AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

Röchling geht mit Sieg nach unten – der FCS (vielleicht) nach oben!? Für Saarbrücken zählt der letzte Eindruck

#Völklingen/#Saarbrücken/#Steinbach. Für den 1. FC Saarbrücken geht es am letzten Spieltag der Regionalligasaison 2017/2018 auswärts zum TSV Steinbach. Die Partie wird am Samstag um 14 Uhr angepfiffen. Der 1. FCS ist bereits seit mehreren Wochen für die Aufstiegsspiele qualifiziert, die Gastgeber stehen im vorderen Mittelfeld. Für den FCS könnte es das vorerst letzte Spiel in der Regionalliga sein – genau so wie gestern für den SV Röchling Völklingen – nur die Wege der beiden im Hermann-Neuberger-Stadion befindlichen Teams sollen in verschiedene Richtungen führen.

Röchling feiert dritten Heimsieg in Serie

…. und steigt doch ab. Gegen den FC Walldorf sprang für die Elf aus der Hüttenstadt zum Abschied ein 2:1-Sieg heraus – ein weiterer Beweis dafür, dass die Moral sowie die Qualität im Team von Coach Günther Erhardt eigentlich auch für die Regionalliga stimmten. Zum sportlichen Erfolg fehlte wohl mehr das Glück als die Qualität, doch es gilt nun positiv in die Zukunft zu schauen: Da man in Völklingen bereits viele Stammkräfte trotz des schon länger feststehenden Abstiegs halten konnte, sollte die anstehende Oberligasaison nicht am Tabellenende enden.

FCS erwartet motivierte Steinbacher

,,Am letzten Spieltag will sich jeder noch mal zeigen, denn es sind ja die Eindrücke, die über den Sommer stehen bleiben“, erwartet Cheftrainer Dirk Lottner motivierte Gastgeber.

Für sein Team gelte es, vor der ,,Woche der Wahrheit“ im Rhythmus zu bleiben und sich die nötige Form für das Pokalfinale und die Aufstiegsspiele zu holen. ,,Wir haben die vergangenen Tage hart und intensiv trainiert und werden die verbleibende Zeit nutzen“, sagte Lottner, der auch in Steinbach eine Elf aufbieten wird, die in der Lage sein wird, das Spiel zu gewinnen. ,,Das ist unser Anspruch, eine Niederlage wäre sicherlich keine optimale Vorbereitung.“

Personell wird der FCS allerdings kein Risiko eingehen. Kapitän Manuel Zeitz, der sich unter der Woche an der Hand verletzte, wird ebenso pausieren wie Torjäger Patrick Schmidt, der an einem Bluterguss im Knie laboriert. Beide sollen aber in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen. Markus Obernosterer, dessen Rotsperre abgelaufen ist, klagt über muskuläre Probleme. Dafür meldeten sich Mario Müller, Steven Zellner und Marco Kehl-Gomez wieder einsatzbereit.

Angreifer Kevin Behrens appellierte vor der Abfahrt nach Hessen an die Einstellung: ,,Es bringt nichts, wenn wir nur noch an die Aufstiegsspiele denken. Wir müssen auf den Punkt fit sein, deswegen sollten wir in Steinbach alle an die Leistungsgrenze gehen, um im Wettkampfmodus zu bleiben.“

Osmanagic an der Pfeife

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Asmir Osmanagic. Ihm assistieren an den Linien Marco Zauner und Melissa Joos.

Fanradio ab 13.40 Uhr „ON AIR“

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 13.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc- saarbruecken.de/app abrufbar. Neuerdings kann man das FCS-Fanradio auch über YouTube empfangen. Red/PM FCS/ Foto: Archiv