Schiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

Regionalverband: 118 neue bestätigte Coronafälle – Ein weiterer Todesfall

#Regionalverband. Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 118 neue Coronafälle (Stand 27. April, 16 Uhr). Die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner wird damit nach internen Berechnungen auf 171,7 steigen. Maßgebend für die weiteren Maßnahmen sind jedoch die Zahlen, die vom Robert-Koch-Institut am Folgetag veröffentlicht werden. Diese können aus unterschiedlichen Gründen leicht von den internen Berechnungen abweichen. Für den heutigen Tag lag die vom RKI ausgewiesene 7-Tage-Inzidenz für den Regionalverband bei 161,5.



Werbeanzeige:
Seniorenbetreuung


Aktuelle Entwicklung und Folgen des Inzidenz-Wertes auf Bundes-Notbremse

Für den heutigen Tag lag die vom RKI ausgewiesene 7-Tage-Inzidenz für den Regionalverband bei 161,5 und damit weiterhin zwischen den Schwellenwerten 150 und 165. Für morgen wird der erste Tag erwartet, an dem die Inzidenz den Schwellenwert von 165 überschreitet. Wenn der Wert drei Tage lang über 165 liegt, hat dies ab dem übernächsten Tag weitere Konsequenzen für den Schul- und Kitabetrieb.

Heute wurde dem Gesundheitsamt des Regionalverbands ein Todesfall gemeldet. Gestern ist ein 78-jähriger Patient gestorben, der zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Die Anzahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen, liegt bei 459.



Werbeanzeige:


110 Personen konnten heute als geheilt aus der Quarantäne entlassen werden. Somit sind aktuell 1.132 Menschen im Regionalverband mit dem Coronavirus infiziert. Davon leben 729 in Saarbrücken, 154 in Völklingen, 55 in Riegelsberg, 45 in Heusweiler, 32 in Sulzbach, 28 in Großrosseln, 27 in Quierschied, 23 in Püttlingen, 20 in Friedrichsthal und 19 in Kleinblittersdorf. Bei fünf der in den vergangenen Tagen positiv getesteten Personen aus dem Regionalverband wurde die britische Virus-Variante festgestellt. Insgesamt wurde auf dem Gebiet des Regionalverbands Saarbrücken bislang 1.698 Mal die britische und 177 Mal die südafrikanische/brasilianische Variante nachgewiesen.

Insgesamt liegen im Regionalverband 14.045 bestätigte Fälle vor, die seit Beginn der Pandemie positiv getestet wurden. Davon entfallen 7.866 auf die Landeshauptstadt und 6.179 auf die neun Städte und Gemeinden im Umland. Als genesen gelten 12.454 Personen.

Bedeutung des Inzidenz-Wertes auf Bundes-Notbremse im Regionalverband



Werbeanzeige:


Erst wenn der Inzidenz-Wert drei Tage lang über 165 liegt, hat dies am übernächsten Tag weitere Konsequenzen für den Schul- und Kitabetrieb. Und erst wenn der Wert fünf Tage lang unter 150 liegt, können am übernächsten Tag aktuell geschlossene Teile des Einzelhandels wieder mit Terminvergabe öffnen.

Kontakt und weitere Informationen

Das Gesundheitsamt des Regionalverbands hat ein Info-Telefon eingerichtet. Sie erreichen es unter der Nummer 0681 506-5305 montags bis freitags zwischen 8 und 15 Uhr. Weitere Infos unter www.regionalverband.de/corona.

 

Verteilung der Erkrankungsfälle auf die zehn Städte und Gemeinden:

 

Stadt/Gemeinde Fälle summiert Aktuell Infizierte
Friedrichsthal 303 20
Großrosseln 292 28
Heusweiler 683 45
Kleinblittersdorf 607 19
Püttlingen 688 23
Quierschied 463 27
Riegelsberg 588 55
Saarbrücken 7866 729
Sulzbach 550 32
Völklingen 2005 154
Summe 14045 1132

 

PM RVSB/Red.

Diesen Beitrag teilen