Anzeigen: Druckerei von der EltzPetra Westerkamp
Picobello am Alten Brühl : Völklingen im Wandel
NachrichtenVölklingen

Picobello am Alten Brühl

#Völklingen. In zwei Stunden waren der Parkplatz am Alten Brühl und die angrenzenden Böschungen am Samstag, dem 16. März, von allem befreit, was Zeitgenossen unbedacht oder auch absichtlich zu Lasten der Umwelt fallen lassen und entsorgen. Acht Helferinnen und Helfer der AG Lebenswertes Völklingen, die sich sonst ehrenamtlich um die Aufwertung des Ausgrabungsgeländes kümmern, sammelten bei echtem Fritz-Walter-Wetter (14 Grad, leichter Niesel) alles auf, was eigentlich in Abfalleimer oder zum Sperrmüll gehört. Es ist immer wieder verwunderlich, was manche Menschen auf Kosten der Steuerzahler einfach in die Gegend werfen: ein Autokindersitz, ein Kinderfahrrad, zwei Einkaufswagen, eine Matratze, um nur die auffälligsten Gegenstände zu nennen. Ganze zehn prall gefüllte Müllsäcke kamen dazu noch zusammen.



Werbeanzeige:
Seniorenbetreuung


Acht Helferinnen und Helfer der AG Lebenswertes Völklingen, die sich sonst ehrenamtlich um die Aufwertung des Ausgrabungsgeländes kümmern, sammelten bei echtem Fritz-Walter-Wetter (14 Grad, leichter Niesel) alles auf, was eigentlich in Abfalleimer oder zum Sperrmüll gehört. Foto:
Werner Michaltzik

Neben den fast schon üblichen Zigarettenstummeln konnte man anhand der vielen herumliegenden Kronkorken darauf schließen, dass auf dem Parkplatz des Nachts kleinere Saufgelage stattfinden. Die Anzahl der Kronkorken ließ mit mathematischen Grund-kenntnissen den Rückschluss auf die Anzahl der geleerten Bierkästen zu, bei den bevorzugten Marken lag Karlsberg knapp vor Bitburger, neben einigen Exoten wie Öttinger, Licorne und sogar Corona. Vielleicht entschließt sich die Stadt beim bevorstehenden Ausbau des schlammigen Geländes zum witterungsfesten gebührenpflichtigen Ganztagesparkplatz auch zum Aufstellen einiger Abfallbehälter, es würde dem derzeitigen Schmuddelimage des Umfeldes am Alten Brühl abhelfen.

Kleine Plastik- und Metallteile, die über den gesamten Parkplatz verstreut waren, gehen sicher darauf zurück, dass hier immer noch regelmäßig Reparaturen an Kraftfahrzeugen durchgeführt werden, was dann künftig nicht mehr so leicht möglich wäre.

Alexander Benzmüller, Sprecher der AG Lebenswertes Völklingen, bedankte sich beim Betriebshof der Stadt, der den gesammelten Müll, immerhin gut vier Kubikmeter, pünktlich abholte und zum Wertstoffhof brachte.

Eine Völklinger Bürgerin durfte sich freuen, fanden die fleißigen Helfer doch ihre Handtasche mit Geldbeutel und persönlichen Papieren im Gestrüpp und brachten diese nach Abschluss der Müllsammelaktion quasi als Lieferservice frei Haus zu ihr zurück. PM AGLWVK

Bleiben Sie informiert!

Tragen Sie sich einfach für unser tägliches Nachrichten-Update ein und verpassen Sie nichts! Kostenlos und unverbindlich - Einfach per Mail!

Wir senden keinen Spam! Unser Newsletter kann Werbung enthalten!
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner