Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

Neue Verbindungsstraße wird Stadtteil Fenne entlasten

#Fenne. Die Verbindungsstraße im Stadtteil Fenne zwischen der Straße Am Holzplatz und der Raffineriestraße wird umgesetzt. Dies hat Oberbürgermeister Klaus Lorig mitgeteilt. Damit könne, so Lorig, endlich dieses wichtige Projekt für den stark durch den Autoverkehr belasteten Stadtteil angegangen werden. Insbesondere könne davon ausgegangenen werden, dass insbesondere die Hausenstraße sowie die Saarbrücker Straße erheblich entlastet werden.

Da von Seiten des zuständigen Ministeriums grünes Licht für den vorzeitigen Baubeginn gegeben wurde, kann die Ausschreibung nun starten. Die Stadt Völklingen geht davon aus, dass – gute Witterungsverhältnisse vorausgesetzt – bereits Anfang Dezember 2017 mit den Arbeiten begonnen werden kann.


Anzeige:


Für die Durchführung des Straßenbauprojektes werden insgesamt zwölf Monate veranschlagt. Eine Eröffnung der neuen Verbindungsstraße im Stadtteil Fenne ist für das Ende des Jahres 2018 anvisiert.

Finanziert wird die Maßnahme über das Förderprogramm zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse an kommunalen Straßen (Gemeindeverkehrs­finanzierungs­gesetz Saarland). Nach diesem Gesetz können die Baukosten der Projekte mit
75 Prozent gefördert werden. Das bedeutet im Falle der Verbindungsstraße in Fenne, die insgesamt rund 630.000 Euro kosten wird, dass die Stadt von diesen Gesamtkosten lediglich 156.000 Euro bezahlen muss. Die restlichen 474.000 Euro werden gefördert.

Die Länge der neuen Verbindung im Stadtteil Fenne beträgt insgesamt rd. 500 Meter. PM Stadt VKL

2 Gedanken zu „Neue Verbindungsstraße wird Stadtteil Fenne entlasten

  • 18. September 2017 um 14:11
    Permalink

    Die Renn Strecke zwischen Kreisverkehr Karolinerstr./ Saarbrücker Str. bis Holzplatz müssten auch mal entscherft werden. Aus Richtung Holzplatz in Richtung Kreisverkehr Richtung Karoliner Str ist zwischen 80 Km – 130 Km keine Seltenheit. Die Bushaltestelle gegen über der Dorfschänke in Richtung Völklingen wierd als Auslauf Spur genutzt. Muss zu erst mal ein Tödlicher Unfall passieren bis da mal Endgegen gewirkt wierd vom Land weil es eine L – Strasse oder dr Stadt Völklingen????

    Antwort
  • 18. September 2017 um 16:13
    Permalink

    @gelhausen, ich fahre die Strecke mindestens zwei mal die Woche. Wenn du es schaffst tagsüber auf der Strecke 130 zu fahren gebe ich dir einen aus. Dieser Effekt würde durch die neue Verbindungsstraße wohl noch verstärkt. Ich verstehe sowieso nicht, warum von den betroffenen Anwohnern diesbezüglich nicht schon längst was unternommen wurde….

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.