Rechtsanwalt Rechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingen PlatzhalterPetra Petra WesterkampPlatzhalter

Mondscheinmarkt ein Erfolg

#Völklingen. Völklinger Mondscheinmarkt auf Erfolgskurs: Über zehntausend Besucher in der Stadt Markthändler, Musiker und Gaukler sorgten beim romantisch-herbstlichen Abendmarkt, dem „Völklinger Mondscheinmarkt“, für gute Stimmung. Über zehntausend Besucher konnten in der Fußgängerzone rund um die St. Eligius-Kirche bei knapp 100 Händlern und Gastornomen probieren, einkaufen, genießen und viel Freude erleben.


Christoph Eugen vom Veranstaltungsmanagement zeigt sich sehr zufrieden: „Die Besucher haben sich von den anfänglichen Regentropfen nicht abschrecken lassen. Zur Hauptzeit waren alle Plätze und Gassen gut gefüllt.Auch die Händler waren rundum zufrieden“. Auch Oberbürgermeister Klaus Lorig pflichtet dem bei und freut sich, dass der Mondscheinmarkt von der Bevölkerung so gut angenommen wird: „Der Mondscheinmarkt hat sich zu einem echten Highlight entwickelt. Und künftig wollen wir mit dem Frühlingsmarkt im Frühjahr eines Jahres auch einen attraktiven Gegenpol bilden.“


Anzeige:


Saarländische und überregionale Markthändler boten allerlei Feines für den Gaumen, beschauliches Kunsthandwerk und nützliche Dinge für den Alltag. Dabei gab es viel zu entdecken wie handgemachte Windlichter, mittelalterlicher Schmuck, selbstgemachte edle Seifen und Kerzen, historisches Schuhwerk oder indische Düfte aus 1.000 und einer Nacht. Aber auch kulinarische Genüsse kamen nicht zu kurz.

Für Kurzweil sorgte eine bunte Schar von Künstlern. Die Spielleute von Spektakulatius waren auf „Schusters Rappen“ mit Trommel, Dudelsack, Schalmey und Drehleyer auf dem gesamten Festgelände unterwegs. Neben den Musikern sorgen Gaukler für Staunen, Spaß und Schabernack. Ein mystisches Stelzenwesen mit leuchtenden Farben und majestätischem Gang rief bei großen und kleinen Besucher Erstaunen hervor. Und eine Feuershow sorgte für einen mystisch leuchtenden Abschluss. (PM Stadt VKL – wegen eines Einstellungsfehlers neu eingestellt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.