Platzhalter Ihre PlatzhalterDRK AnzeigeDRK VölklingenDRK

Modepark Röther in Völklingen: Information der Öffentlichkeit über Baufortschritt

#Völklingen. Ende November letzten Jahres wurde der Startschuss zum Neubauprojekt des Modepark Röhter in der Völklinger Innenstadt gegeben. Hier nahmen Völklingens Oberbürgermeisterin Christiane Blatt und Modepark-Geschäftsführer Michael Röther gemeinsam mit Saarland Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger und Bauminister Klaus Bouillon den Spatenstich für das 5300 Quadratmeter großen Modehaus vor.

Seniorenbetreuung

Inzwischen sind nach Auskunft des Unternehmens die ersten vorbereitenden Arbeiten abgeschlossen worden. So wurde die Fundamentsicherung eines angrenzenden Gebäudes durchgeführt und die Errichtung einer eigenen Trafostation zur Stromversorgung umgesetzt. Derzeit werden Arbeiten am Kanalsystem zur Grundstücksentwässerung durch das Bauunternehmen durchgeführt.

Oberbürgermeisterin Christiane Blatt: „Meine Mitarbeiter und ich stehen im engen Austausch mit dem Geschäftsführer Michael Röther sowie der Bauleitung des Projektes und stimmen die Planungen aufeinander ab. Insbesondere auch die parallel stattfindende Planung der Platzgestaltung ist hier ein wichtigter Aspekt.“

Nach Auskunft von Modepark-Geschäftsführer Michael Röther befindet sich das Prokjekt voll im Bauzeitenplan. „Wir planen mit der Errichtung des Fundaments im April beginnen zu können.“, erklärt Michael Röther

„Im Laufe des Monats März soll noch die Verkleidung der Giebelwand des Hauses Rathausstraße 11 angegangen werden, so dass den Rohbauarbeiten des Modehauses und der Brückenerrichtung zur Anbindung an die B51 nichts mehr im Wege steht“, erklärt Oberbürgermeisterin Blatt abschließend. „Das gleiche gilt für die konstruktive Giebelwandsicherung in der Karl-Janssen-Straße, welche im Frühjahr ebenfalls angegangen wird. Des Weiteren ist für das erste Halbjahr die Realisierung einer öffentlichen Wendeanlage im Bereich der Straße Am Hauptbahnhof vorgesehen.“

Die Stadt Völklingen und Modepark Röther wollen regelmäßig über den Baufortschritt im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit berichten. PM Stadt

Diesen Beitrag teilen