Mit „Buddha“ auf der ITB: Weltkulturerbe Völklinger Hütte präsentiert sich in der „Culture Lounge“ und erstmals auch mit eigener Präsentation im Rahmen des Saarland-Tourismus – Völklingen im Wandel
Litzenburger AnzeigeLitzenburger MalerbetriebPlatzhalterDRK AnzeigeDRK VölklingenDRK

Mit „Buddha“ auf der ITB: Weltkulturerbe Völklinger Hütte präsentiert sich in der „Culture Lounge“ und erstmals auch mit eigener Präsentation im Rahmen des Saarland-Tourismus

#Völklingen/#Berlin. Mit dem Top-Thema Buddha und Buddhismus und mit seiner weltweit einzigartigen Industriekultur präsentiert sich das Weltkulturerbe Völklinger Hütte auf der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin. Besucher finden den Stand wie gewohnt vom 9. bis 13. März in der „Culture Lounge“ in Halle 16. Die Halle ist dem Kulturtourismus gewidmet. Erstmals präsentiert sich das Weltkulturerbe Völklinger Hütte auch mit einem eigenen Ausstellungsbereich am Stand der Tourismus Zentrale Saarland. Der Stand befindet sich in der Halle 8.2 in Nachbarschaft anderer deutscher Tourismus-Regionen.

Buddha Amitayus Nepal, 14. Jahrhundert feuervergoldete Bronze mit Steinbesatz Höhe: 39 cm Privatsammlung Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Hans-Georg Merkel
Buddha Amitayus
Nepal, 14. Jahrhundert
feuervergoldete Bronze mit Steinbesatz
Höhe: 39 cm
Privatsammlung
Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Hans-Georg Merkel

„Wir sind sehr glücklich, dass wir uns 2016 auf der ITB auch mit einem eigenen Ausstellungsbereich am Stand der Tourismus Zentrale Saarland präsentieren können. Die eigene Präsentation im Rahmen des Saar-Tourismus unterstreicht, dass die Industriekultur und die großen Ausstellungen im Weltkulturerbe Völklinger Hütte eine besonders wichtige Rolle spielen, um deutsche und internationale Touristen ins Saarland zu locken. Wir sind davon überzeugt, dass das Thema „Buddha“ geeignet ist, einen besonderen Akzent für den Saar-Tourismus zu setzen“, sagt Meinrad Maria Grewenig, Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.


Anzeige:


Dorfschenke

Top-Thema für 2016 ist die Großausstellung „Buddha“, die am Samstag, dem 25. Juni 2016, im Weltkulturerbe Völklinger Hütte beginnt. Die Ausstellung versammelt 220 hochkarätige Exponate aus 2.000 Jahren und lässt dieses zentrale Thema Asiens lebendig werden. Meisterwerke buddhistischer Kunst aus Indien, China, Japan, Kambodscha, Thailand und vom Himalaja Nepal/Tibet entwerfen das Bild einer der ältesten Weltkulturen unserer Erde und das sie bestimmende Bildnis des Buddha. Für die Buddha-Ausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte öffnen Privatsammler rund um den Globus ihre Schatzkammern. Viele dieser Exponate werden zum ersten Mal öffentlich gezeigt. Die Objekte stammen ausschließlich aus Privatsammlungen und waren in diesem Umfang noch nie zu sehen.

Ab dem 1. Mai 2016, präsentiert das Weltkulturerbe Völklinger Hütte eine Einzelausstellung des berühmten amerikanischen Fotografen Steve McCurry zum Thema Buddhismus. Zu sehen sind 40 großformatige Fotografien, die Steve McCurry auf seinen zahlreichen Reisen nach China, Thailand, Myanmar, Tibet oder Kambodscha aufgenommen hat.

Weitere Themen sind die Industriekultur des Weltkulturerbes Völklinger Hütte mit dem UNESCO BesucherZentrum, dem ScienceCenter Ferrodrom® und dem Landschaftsgarten „Das Paradies“. Auch die „UrbanArt Biennale® 2017“ (Start: 9. April 2017) und die beiden Festivals „UrbanArt Hip Hop Festival“ (Freitag, 15. Juli 2016) und „Electro-Magnetic“ (Samstag, 16. Juli 2016) werden beworben.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.


Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung des Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen