Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

Millionen-Investitionen gehen nach Völklingen

Schulen

Völklingen. Wie die Saarbrücker Zeitung berichtet, hat der Regionalverband Saarbrücken seine Haushaltsplanungen bereits unter Dach und Fach und wird unter anderem in Völklingen viel Geld investieren.
Berichten der Saarbrücker Zeitung zufolge investiert der Regionalverband in diesem Jahr   388 Millionen Euro, davon würden laut Stefan Kiefer – Pressesprecher des Regionalverbandes, etwa 15 Prozent in die Völklinger Region fließen. Das entspricht runden 58 Millionen Euro.

Dabei sei das Gesamtvolumen gegenüber dem Vorjahr um 21 Millionen gestiegen, wobei die Umlage für die zehn Städte und Gemeinden um mehr als 6 Millionen Euro auf 189 Millionen gesenkt werden mussten.


Anzeige:


Wie die Saarbrücker Zeitung berichtet:

Der dickste Brocken, der nach Völklingen geht, wandert in Planungsarbeiten für das Berufsbildungszentrum (BBZ) am Bachberg. Zwei Millionen fließen zunächst für vorbereitende Maßnahmen. Auch die Ausschreibung laufe dieses Jahr an, so Kiefer. Der Regionalverband als Träger hat vor, die Bausubstanz umfassend zu erneuern. Die in die Jahre gekommenen Gebäude werden nachhaltig saniert und gegebenenfalls auch ganz oder teilweise neu gebaut. „Für diese Maßnahme sind 35 bis 40 Millionen Euro vorgesehen“, erklärt Stefan Kiefer.

Weitere 300 000 Euro erhält das Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium in Völklingen. Von diesen Mitteln wird ein zusätzlicher Rettungsweg von der Turnhalle gebaut. Außerdem werden das Lehrerzimmer und der Funktionsraum eine neue Einteilung erhalten. Fenster werden erneuert, aber die größte Summe verschliengt mit 150.000 Euro die Sanierung des Schulhofes. 250 000 Euro erhält das Albert-Einstein-Gymnasium, hier werden wegen neuer Auflagen Rettungswege modernisiert.

Weitere Ausgaben:

  • 30.000 Euro erhält das Warndtgymnasium für die Außenbeleuchtung, außerdem erhält das Flachdach neue Notüberläufe.
  • 250 000 Euro für die Graf-Ludwig-Gemeinschaftsschule, wo die Haustechnik modernisiert wird und weitere Ausgaben in der Cafeteria anfallen.
  • 110 000 Euro für die Gemeinschaftsschule Hermann-Neuberger. Hier wird laut „SZ“ ein Ersatzbau vorbereitet. Das Gesamtvolumen beziffert man beim Stadtverband auf 1,5 bis 1,6 Millionen Euro, davon 50 000 Euro für die Planung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.