AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

Mehr als 33.000 Besucher sahen „AvantPop! – Josef Wittlich“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

#Völklingen. Mit der Besucherzahl von 33.187 ist am Sonntag, den 1. Dezember 2013, die Ausstellung „AvantPop! – Josef Wittlich 1903 – 1982 | Gemälde“ im #Weltkulturerbe #Völklinger_Hütte nach zweieinhalb Monaten zu Ende gegangen.

Drei Mannequins Josef Wittlich: Drei Mannequins, circa 1970 Tempera auf Papier, 62,4 x 89,9 cm Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Dieter F. Lange
Drei Mannequins
Josef Wittlich: Drei Mannequins, circa 1970
Tempera auf Papier, 62,4 x 89,9 cm
Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Dieter F. Lange

Sie zeigte die wieder entdeckte  Pop Art von Josef Wittlich. „AvantPop! – Josef Wittlich“ war die erste Begleitausstellung zur großen Überblicksausstellung „Generation Pop!“ in der Gebläsehalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.


Anzeige:


„Das Werk von Josef Wittlich wird in Kunstkreisen hoch geschätzt, ist vielen Menschen aber immer noch zu wenig bekannt. Daher sind wir sehr zufrieden, dass wir den herausragenden Künstler Josef Wittlich im Rahmen der Großausstellung „Generation Pop!“ einer breiten Öffentlichkeit vorstellen konnten“, sagt Meinrad Maria Grewenig, Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

„AvantPop! – Josef Wittlich“ zeigte das Werk eines Künstlers, der ohne je eine Ausstellung besucht zu haben, aus sich heraus seine eigene PopArt erfand. Im Anschluss an die Ausstellung entsteht ein umfassendes Werksverzeichnis und in der Folge sind weitere Museumsausstellungen geplant.

Die nächste Begleitausstellung in der PopGalerie zeigt ab Donnerstag, den 5. Dezember 2013, die Emotionen und die Atmosphäre des großen Festivals „Les Eurockéennes“ im ostfranzösischen Belfort. Zu sehen sind 55 Fotografien aus 25 Jahren „Les Eurockéennes“. Sie zeigen die Stars, das Gemeinschaftserlebnis eines großen Festivals und auch die außergewöhnliche Location des Festivals am Wasser auf einer Halbinsel. „Les Eurockéennes“ ist eines der größten Rockfestivals Europas. 2013 zog es 127.000 Menschen an. Die Künstlerliste liest sich, wie ein Who is Who der Popmusik. Zahlreiche Kultbands und Weltstars wie Amy Winehouse, Depeche Mode oder David Bowie haben hier schon gespielt.

Während der Großausstellung „Generation Pop! … hear me, feel me, love me!“ zeigt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte in der 500 Quadratmeter großen Verdichterhalle direkt neben der Gebläsehalle wechselnde Begleitausstellungen, die Einzelthemen des Pop-Universums ausführlich thematisieren und vertiefen. Die „PopGalerie“ ergänzt so die große Überblicksausstellung in der Gebläsehalle.

„Generation Pop! … hear me, feel me, love me!“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das bedeutendste Ausstellungsprojekt unserer Gegenwart zum Phänomen Pop. Sieben Themenräume zur Pop-Kultur der 50er, 60er oder 70er-Jahre bis hin zum 21. Jahrhundert machen das Lebensgefühl der Generation Pop erlebbar, die durch Musik und Pop-Kultur geprägt wurde. Zu den Exponaten zählen Sehnsuchtsobjekte wie Signature-Gitarren von Eric Clapton oder den Rolling Stones, ein verspiegeltes Bühnenklavier von Elton John oder ein Bühnenanzug von Michael Jackson. Alltagsgegenstände der Pop-Kultur wie Mode, Möbel, Autos oder die Kultur der Jukebox lassen das Lebensgefühl der verschiedenen Jahrzehnte lebendig werden.

(PM WKE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.