Druckerei Druckerei von der Eltz PlatzhalterPetra Petra WesterkampPlatzhalter

Marching Band Völklingen startet Projekt „Marching Band 2.0“

#Völklingen/#Geislautern. Die Würfel sind gefallen!  Nach der Mitgliederversammlung am 31.03.2017 hat der neue Vorstand der Marching Band alle Hände voll zu tun!Im Bereich der Musik startet als erste Amtshandlung des neuen Musikalischen Leiters Duncan Hell das neue Projekt  „Marching Band 2.0“.
Nach der Gründung eines Musikalischen Ausschusses unter der Leitung des Musikalischen Leiters gehen alle Ausschussmitglieder an individuelle Aufgaben im Themengebiet Musik. Hauptthemen sind unter anderem die Felder: Ausbildung, Marsch & Show, Probenleitung & Gestaltung.

Zum Thema Ausbildung  ladet die Marching Band alle Jugendlichen Interessenten in unser Vereinsheim nach Geislautern gegenüber des SV Geislautern ein. Die Ausbildungstermine werden nun donnerstags ab 18:00 Uhr für Schlagwerker und freitags ab 18:00Uhr für Blechbläser stattfinden.


Anzeige:


Doch wie darf ich mir diese Ausbildung vorstellen? Was kommt auf mich zu? Was muss ich bezahlen und muss ich mir überhaupt erst einmal ein eigenes Instrument kaufen um in Ausbildung gehen zu können?

Deshalb gehen wir erst einmal genau diesen Fragen auf den Grund!

Wie darf ich mir diese Ausbildung vorstellen

Im Grunde ganz einfach! Der AZUBI sucht sich eine Instrumentengattung und ein Instrument aus. Das heißt entweder Schlagwerk oder Bläserwerk. Dann legt er sich für ein Instrument fest. Zum Beispiel Snare-Drum, Basedrum und Percussion auf dem Schlagwerk oder Trompete, Posaune, Euphonium und Sousafon im Bläserwerk.

Dann wird der AZUBI seinem Zukünftigen Ausbilder vorgestellt. Diese Ausbilder sind sehr erfahrene Musiker und im Umgang mit Jugendlichen routiniert.

Was kommt auf mich zu?

Auf die Auszubildenden kommt eine 12 bis 36 Monatige Ausbildung der jeweiligen Instrumentengattung zu. Sie Beinhaltet eine Grundausbildung in der Gleichzeitig eine Potentialfeststellung durchgeführt wird. Das bedeutet dass ein Schüler nicht einfach nur am Anfang alles gezeigt bekommt, sondern auch ob er das Instrument erlernen kann. Sollten hierbei Probleme auftreten werden die Ausbilder mit dem Schüler das Problem genau analysieren und weitere Maßnahmen in Form eines Instrumentenwechsels z.B. einleiten.  Wenn dies alles im grünen Bereich ist werden Theorie- und Praxiseinheiten ausgebildet. Diese beinhalten Instrumentenkunde, Notenlehre, Akkordlehre, Harmonielehre, Technik und Marschausbildung. Um nur mal einen kleinen Einblick zu gewähren.

 Was muss ich bezahlen?

Die (für Eltern) wichtigste aller Fragen und dennoch die am leichtesten zu beantwortende Frage.

Nichts!

Richtig gelesen! Unsere Ausbildung ist kostenlos. Das einzige was die Kinder bezahlen müssen ist mit Zeit, Spaß und Motivation. Den Rest übernehmen wir!

Muss ich mir überhaupt erst einmal ein eigenes Instrument kaufen um in Ausbildung gehen zu können?

Kurz gesagt, Nein!

Die Marching Band Völklingen stellt jedem Kind ein Instrument für die Ausbildung zur Verfügung. Darüber hinaus bekommt der AZUBI auch eine Uniform nach der Ausbildung gestellt und kann an allen Auftritten mitfahren ohne hierfür extra zahlen zu müssen.

Abschließend noch  ein kleiner Einblick in unser Instrumentenrepertoire. Wir bieten an:

Bläserwerk: Trompete (kleines Blech), Posaune (mittleres Blech), Euphonium (mittleres Blech), Sousafon (tiefes Blech)

Schlagwerk: Marching-Snare-Drum (kleine Trommel), Base/Bass-Drum (große Trommel), Quint-Toms (Mehrfach-Trommel-Tragegestell) Marching-Percussion ( Rhythmusunterstützung in Form von Marsch-Becken, Rhythmus-Shakern)

In naher Zukunft werden die Musiker der Marching Band definitiv keine Langeweile haben. Es wird an einer Feldshow gearbeitet, das musikalische Programm wird „Kernsaniert“ und und und.

Wie man sieht haben alle Mitglieder der Marching Band Völklingen in Zukunft noch einiges vor sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.