AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

LfS bereitet Völklingen auf das nächste Verkehrschaos vor: Start der Arbeiten am Montag

L 165 – Baumaßnahmen in der Ortsdurchfahrt Völklingen in mehreren Abschnitten

#Völklingen. Ab dem 22. März 2021 bis voraussichtlich 13. Juni 2021 wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) die Fahrbahn der Landstraße 165 „Am Hüttenwerk“ in Völklingen-City (Regionalverband Saarbrücken) auf die „Belastungsklasse 10“ gemäß RstO 12 ertüchtigen.



Werbeanzeige:
Seniorenbetreuung



Die Fahrbahn wird hierzu durchgehend 22 cm tief abgefräst, nachfolgend in mehreren Lagen neu asphaltiert und dann entsprechend markiert. Die Ausführung erfolgt in mehreren nacheinander folgenden Streckenabschnitten.

Da die vorhandenen Fahrbahnbreiten eine einspurige Verkehrsführung nicht zulassen, muss die Ausführung der Arbeiten überwiegend unter Vollsperrung erfolgen. Wenn möglich, werden die Arbeiten in Teilbereich auf die Morgen- und/oder Abendstunden sowie auf die Wochenenden beschränkt. Zur zeitlichen Minimierung der erforderlichen Vollsperrung ist vorgesehen, die erforderlichen Randarbeiten (Erneuerung von Ablaufarmaturen, Rinnenplatten, Bordsteine etc.) vorab unter Einbahnregelung auszuführen.

Bauabschnitt 1

Vom 22.03.2021 bis voraussichtlich 31.03.2021 werden zwischen dem Kreisverkehr Völklinger-Platz und Bahnhof Völklingen die Randarbeiten im ersten Baufeld ausgeführt. Zur zeitlichen Minimierung der anschließenden Vollsperrung ist vorgesehen, die in diesem Bauabschnitt erforderlichen Randarbeiten (Erneuerung von Ablaufarmaturen, Rinnenplatten, Bordsteine etc.) vorab unter Einbahnregelung (für den Verkehr aus Richtung Geislautern kommend) auszuführen. Der Gegenverkehr mit Ziel Geislautern wird in dieser Zeit ab „Globuskreisel“ über die B 51, L 136 und A 620 nach Geislautern umgeleitet. Die Zufahrten zum Bahnhof und zum Globusmarkt sind aus beiden Fahrtrichtungen noch frei.



Werbeanzeige:


Nach Fertigstellung der Randarbeiten wird die L 165 zwischen dem Kreisverkehr Völklinger-Platz und dem Bahnhof Völklingen voll gesperrt. Der gesamte Verkehr wird ab Kreisverkehr Völklinger-Platz zur A 620, Anschlussstelle Geislautern, dann ab Anschlussstelle Geislautern über die A 620 bis Anschlussstelle VK-City und ab Anschlussstelle Völklingen-City über die L 136 und B 51 zur L 165 umgeleitet.

Ab Bahnhof Völklingen wird zusätzlich die Fahrspur Geislautern ab Zufahrt zu Saarstahl bis zum Bahnhof Völklingen gesperrt und der Verkehr mit zwei Fahrstreifen an der Baustelle vorbeigeführt. In diesem Bereich müssen zusätzlich Randarbeiten ausgeführt werden. Daher muss die Fahrspur länger als der vorgenannte Abschnitt gesperrt bleiben. Sobald die Asphalt- und Markierungsarbeiten im Bereich der Vollsperrung zwischen Kreisverkehr Völklinger-Platz und Bahnhof Völklingen fertiggestellt sind, wird die Vollsperrung aufgehoben und der Verkehr ab Bahnhof Völklingen in beiden Fahrtrichtungen in eingeengten Fahrspuren an der noch bestehenden Baustelle vorbeigeführt. Der Globusmarkt sowie der Bahnhof sind von der B 51 kommend weiterhin zugänglich. Die Ampel am „Globuskreisel“ bleibt in Betrieb und wird dem Baustellenverkehr angepasst.

Bauabschnitt 2

Voraussichtlich ab dem 16.04.2021 erfolgt die Umstellung auf die nächsten Bauabschnitt zwischen „Globuskreisel“ und der Zufahrt „Saarstahl“. Hierbei ist vorgesehen, alle Vorarbeiten sowie zum Teil auch Fräs-, Asphalt- und Markierungsarbeiten als Einbahnregelung auszuführen. Die Zufahrten zum Globusmarkt sind hierbei weiterhin offen.



Werbeanzeige:


Die im Anschluss daran noch verbleibenden Bereiche werden unter Vollsperrung an einem verlängerten Wochenende in der Zeit von Samstag, 24.04.2021, 20:30 Uhr, bis Montag, 26.04.2021, 14:00 Uhr ausgeführt. Über den jeweiligen weiterführenden Bauabschnitt wird der LfS zu gegebener Zeit informieren.

Ab dem 22.03.2021 bis voraussichtlich 13.06.2021 werden alle sich im Bereich der Baustelle befindlichen Bushaltestellen gesperrt und von den Busbetrieben nicht angefahren. Ausweichhaltestellen werden bedarfsweise vom Betreiber der Buslinie ausgeschildert.

Der LfS rechnet mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

PM LfS

 

Diesen Beitrag teilen