Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalter AnzeigeMalerMaler BarthPlatzhalter

Küchenbrand im Stadtteil Fenne

#Völklingen/#Fenne. Gestern Abend um 19.31 Uhr erreicht die #Feuerwehr Völklingen eine Alarmmeldung mit dem Stichwort „Brand in Küche“, umgehend wurden die Löschbezirke 1 (Stadtmitte), 3 (Luisenthal), 5 (Fürstenhausen) sowie die Abteilung-Atemschutz alarmiert.

Feuerwehr im Einsatz
Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild) – Foto: A.Hell

In einer Küche eines Mehrfamilienhauses in der Fenner Leostraße kam es zu einem Brand mit bisher ungeklärter Ursache. Zunächst sicherte die Feuerwehr in Verbindung mit der Polizei die Einsatzstelle. Parallel wurde von den Einsatzkräften der Brand unter PA (=Pressluftatmer, also Atemschutz) gelöscht.
Laut unseren Informationen musste vor Ort ein Mann über die Drehleiter mit Korb aus dem Haus geborgen werden, da das Treppenhaus bei dem Versuch seine Katze zu retten durch dichten Qualm unpassierbar wurde. Die Lebensgefährtin des Mannes konnte sich und den Haushund noch ins Freie retten.
Die im Haus noch verbliebenen Haustiere – die Katze und mehrere Meerschweinchen – konnten schließlich von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht, die Katze sogar der Besitzerin übergeben werden.
Ein weiterer Bewohner des Hauses brach während des Geschehens zusammen und musste nach einer Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht werden.


Anzeige:


Nachdem alle Bewohner des Hauses in Sicherheit waren, und der Brand gelöscht war wurde die Wohnung mittels Überdruckbelüftung rauchfrei gemacht. Nach Einsatzende wurde die Einsatzstelle durch die Feuerwehr an die Polizei übergeben.

(red.)

 

Ein Gedanke zu „Küchenbrand im Stadtteil Fenne

  • 10. Dezember 2013 um 0:40
    Permalink

    Pressemeldung der Polizei zum selben Thema:

    Ein weiterer Brand ereignete sich am Sonntag gegen 19:30 Uhr in der Leostraße in Fenne. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein 3stöckiges Mehrfamilienhaus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang starker Rauch aus der Wohnung eines 42jährigen Mannes im 1. OG. Die Anwohner befanden sich, mit Ausnahme eines 69jährigen Mannes, alle vor dem Haus. Dieser Bewohner einer Wohnung im 2. OG musste aufgrund der starken Rauchentwicklung durch die Feuerwehr mittels Drehleiter geborgen werden. Er erlitt eine leichte Rauchvergiftung und wurde zur weiteren Versorgung in die SHG Klinik Völklingen verbracht. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung war das Haus in der Nacht nicht mehr zu Betreten, die Bewohner mussten die Nacht bei Freunden verbringen. Die Brandursache ist bislang nicht bekannt.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.