Jugendmigrationsdienst im Quartier in Völklingen: „Kritisches Bücherregal“ soll Demokratie fördern – Völklingen im Wandel
Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterAllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalter

Jugendmigrationsdienst im Quartier in Völklingen: „Kritisches Bücherregal“ soll Demokratie fördern

#Völklingen. Der Jugendmigrationsdienst im Quartier (JMD-iQ) der Diakonie Saar  in Völklingen hat das „Kritische Bücherregal“ ins Leben gerufen. In Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum Völklingen, dem Mehrgenerationenhaus (MGH) im Haus der Diakonie sowie dem Stadtteiltreff in der Kreppstraße soll so die politische Bildung und Partizipation junger Menschen an Entscheidungen gefördert werden. „Bei den Einrichtungen stehen Bücher, die das Funktionieren der Demokratie für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene erklären, als Präsenzbibliothek zur Verfügung. Ziel ist die Sensibilisierung und Einbindung junger Menschen in die demokratischen Abläufe der Gesellschaft“, erläutert Ludwig Heil, Mitarbeiter im JMD-IQ. Erste Erfahrungen des Jugendzentrums seien positiv, auch hinsichtlich des angedachten Jugendquartiersrates im Quartier Nördliche Innenstadt. Auch im MGH würden die Bücher genutzt.

Der Jugendmigrationsdienst im Quartier (JMD-iQ) ist ein Projekt in Trägerschaft der Diakonie Saar in Völklingen zur Förderung der Lebenssituation und –welten im Quartier nördliche Innenstadt. Er wird gefördert von Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


Anzeige:


PM Diakonie

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen