Globus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobusDRK AnzeigeDRK VölklingenDRK

Industriekultur live – Der UNESCO-Welterbetag im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Sonntag, 6. Juni 2021, 10 bis 19 Uhr
Eintritt frei!



Werbeanzeige:
Seniorenbetreuung


#Völklingen. Am Sonntag, den 6. Juni 2021 ist UNESCO-Welterbetag. Dank niedriger Inzidenzzahlen können die BesucherInnen des Weltkulturerbes Völklinger Hütte endlich wieder Meilensteine der Technikgeschichte wie den Erzschrägaufzug oder die Sinteranlage live vor Ort erleben.


„Mehrere Kilometer Besucherwege, die beeindruckenden Maschinen der Hochindustrialisierung und der Geruch von Öl noch 35 Jahre nach der Schließung machen den Besuch der Völklinger Hütte zu einem sinnlichen, ja körperlich spürbaren Erlebnis. Wir laden Sie ein: Steigen Sie hinauf auf die Gichtbühne und die Aussichtsplattform über den Hochöfen in 45 Meter Höhe. Und erfahren Sie die einzigartige Atmosphäre der Gebläsehalle, der Kokerei oder der Möllerhalle!“, so Generaldirektor Dr. Ralf Beil.
Der Eintritt in das Weltkulturerbe Völklinger ist zur Feier des Welterbetages am 6. Juni frei.

„Unsere Hütte, das Weltkulturerbe, verbindet uns miteinander. Dieses Miteinander, das gerade für uns im Saarland und in der Großregion so wichtig ist, endlich auch wieder an diesem einzigartigen Ort zu erleben, tut einfach gut. Und ich freue mich sehr, dass wir diesen spannenden Ort in den kommenden Jahren mit der Aufstockung der Bundesmittel weiterentwickeln können“, sagt Christine Streichert-Clivot, Ministerin für Bildung und Kultur im Saarland und Aufsichtsratsvorsitzende des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.



Werbeanzeige:


Bitte buchen Sie Ihre Ankunftszeit unter www.voelklinger-huette.org und denken Sie an Ihren negativen Corona-Test (nicht älter als 24 Stunden) oder den Nachweis der vollständigen Impfung.

Als Einstimmung führen Besucherbegleiter der Völklinger Hütte auf der Internetseite des Weltkulturerbes (unter „Video und Audio-Beiträge“) zu ihren Lieblingsorten. Am Tag selbst folgen weitere digitale Überraschungen auf dem Instagram- und Facebook-Account.
Und wenn Sie selbst aktiv werden wollen, dann beteiligen Sie sich am Fotowettbewerb zum Welterbetag. Teilen Sie Ihr Lieblingsfoto von sich in der Völklinger Hütte unter #WelterbeVerbindet über Facebook, Instagram oder Twitter — gesucht werden Momente der Solidarität, des Zusammenhalts und des Austauschs.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das erste Denkmal aus der Blütezeit der Industrialisierung, das in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde. Heute ist es nicht nur das weltweit einzige Eisenwerk dieser Epoche, das vollständig erhalten ist – es ist zugleich ein einmaliger Schauplatz internationaler Ausstellungen, Festivals und Konzerte.



Werbeanzeige:


 

Weltkulturerbe Völklinger Hütte: Ausstellungen

www.voelklinger-huette.org | Im Sommer täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet

MON TRÉSOR. Europas Schatz im Saarland
Bis 27. Juni 2021, Gebläsehalle

Die Ausstellung zeigt bedeutende Schätze aus dem Saarland und unserer europäischen Kernregion. Herausragende Objekte der Archäologie, Technik und Kunst vom Saarkarbon bis heute verdeutlichen die kulturelle und humane Dimension der multinationalen Weltgegend. „Mon Trésor“ wählt, der Titel deutet es an, zugleich einen persönlichen, subjektiven Ansatz. „Mein Schatz“, das kann auch ein privates Schmuckstück sein oder ein persönlicher Gegenstand, dem eine ganz besondere Erinnerung innewohnt.

  1. ZURÜCK IN DIE GEGENWART
    Fotografien von Michael Kerstgens
    Bis 28. November 2021, Möllerhalle
    In der Völklinger Hütte endet 1986 die Industrieproduktion. Überall in Deutschland wird der Wandel von der Industrie- zur Dienstleistungsgesellschaft spürbar. Genau diesen Wandel hat Michael Kerstens fotografiert: eine bemerkenswerte Zeitreise, die sich im Weltkulturerbe zum Zeitpanorama weitet.

FUTURE LAB I
IBA-Plant
Bis 5. September 2021, Erzhalle

Mit dem FUTURE LAB startet im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ein neues Ausstellungsformat, das von nun an ein fester Programmpunkt sein wird. Die Zukunftslabore widmen sich künstlerisch-experimentell zentralen Themen der Gegenwart und Zukunft. Wie werden wir mit den Veränderungen leben, die in den letzten zwei Jahrhunderten durch den Menschen und die Industrialisierung entstanden sind? Den Anfang macht die „IBA-Plant“ des Prä-IBA-Werkstattlabors der htw saar, die sich gleichermaßen ökologischen, urbanen und sozialen Fragen stellt. Es geht um Inhouse-Farming, Aquaponik, Klimawandel, die Erde als ‚Garten‘, um Grenzräume, experimentelles Bauen und das Potential einer Internationalen Bauausstellung in der Großregion.

FUTURE LAB II
Spekulative Nomaden. Von Hütte zu Hütte
10. Oktober 2021 bis 27. März 2022, Erzhalle
Das zweite FUTURE LAB, realisiert vom S_A_R Projektbüro der HBKsaar, beschäftigt sich mit aktuellen sowie zukünftigen Wohn- und Lebensformen. Wie können und wollen wir zusammenleben?

The WORLD OF MUSIC VIDEO
14. November bis 24. Juli 2022, Gebläsehalle
In der Großausstellung zur Geschichte und Gegenwart des Musikvideos geht es um musikalische wie filmkünstlerische Qualität und zugleich um brennende Inhalte: KI, Klimawandel oder Genderfragen. Großleinwände scheinen zwischen den riesigen Gebläsemaschinen ebenso auf wie Monitore in intimeren Nischen. Es gibt genügend Platz zum Tanzen wie zum Nachdenken – ein in dieser Form noch nie realisiertes Panorama des Genres und der Kunstform.

 

PM WKE

Diesen Beitrag teilen