Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Polizei funktioniert

#Völklingen/#Frankreich. Gegen 04:30 Uhr am frühen Sonntagmorgen teilte die Polizei aus Frankreich bei der Polizeiinspektion in Völklingen mit, dass man soeben einen französischen Verkehrsteilnehmer verfolgt habe, nachdem dieser in Frankreich einen Unfall verursacht hatte. Der Unfallflüchtige war mit seinem Auto über die Grenze nach Naßweiler geflüchtet. Die Polizeibeamten aus Völklingen fanden das beschädigte Fahrzeug in Großrosseln vor der Rosseltalhalle. Der 37-jährige Fahrer aus Frankreich saß noch im Fahrzeug und stand deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Wie sich herausstellte hatte der Mann, der keinen Führerschein besaß, auf seiner Flucht auch in Deutschland einen Verkehrsunfall verursacht. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. In Frankreich erwartet ihn noch ein separates Strafverfahren.

Zwei gescheiterte Einbrüche in Riegelsberg und Heusweiler

An zusätzlichen Verriegelungen der Fensterflügel scheiterte ein Einbrecher bei dem Versuch, am vergangenen Samstag in eine Gaststätte in Heusweiler einzubrechen, die bereits zum wiederholten Male Ziel eines Einbruchsversuches war. Der unbekannte Einbrecher schlug gegen 03:30 Uhr zunächst ein Loch in das Fenster und versuchte dann mit einem Draht durch das entstandene Loch den Fenstergriff umzulegen. Wegen einer zusätzlichen Sicherung musste der Einbrecher sein Vorhaben erfolglos abbrechen.


Anzeige:


Durch die Terrassentüre drang ein unbekannter Mann am Samstagabend gegen 18:45 Uhr zunächst in den Wintergarten eines Zweifamilienhauses in Riegelsberg ein. Als er anschließend versuchte, die zum Wohnraum führende Tür aufzubrechen, bemerkte die anwesende Hauseigentümerin den Einbruchsversuch und schaltete das Licht ein. Der Einbrecher flüchtete sofort. PM Polizei des Saarlandes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.