Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

Generation Pop: „Cola-Mann“ des Aktionskünstlers HA Schult ist im Weltkulturerbe Völklinger Hütte eingetroffen

Völklingen. HA Schults berühmte „Trash People“ waren schon in der Arktis, am Matterhorn und an der Chinesischen Mauer. Nun lernen zwei von ihnen das Weltkulturerbe Völklinger Hütte kennen.

HA Schults "Trash People" am Matterhorn. Im Vordergrund: ein "Cola-Mann" Copyright: HA Schult
HA Schults „Trash People“ am Matterhorn. Im Vordergrund: ein „Cola-Mann“
Copyright: HA Schult

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt in der Ausstellung „Generation Pop!“ einen „Cola-Mann“ von HA Schult – eine lebensgroße Skulptur, die aus Coca-Cola-Objekten wie Cola-Dosen oder –Bechern zusammengesetzt ist. Der „Cola-Mann“ stammt direkt vom Künstler. Der zweite „Müllmann“ von HA Schult, der in „Generation Pop!“ gezeigt wird, ist eine Leihgabe der „Saarbrücker Zeitung“.


Anzeige:


HA Schult ist einer der bedeutendsten Künstler der Pop-Kultur. Er liebe zwar den Pop, sagt er, allerdings habe die Pop Art schon immer eine Nähe zum Konsumdenken gehabt. Dieses Konsumdenken stellt HA Schult mit seinen Figuren, die aus „Müll“ zusammengesetzt sind, in Frage. Andy Warhol hat Coca Cola zur Pop-Ikone des Konsums gemacht, HA Schult thematisiert dieses Konsumdenken kritisch.

HA Schult hat maßgeblich zu unserem heutigen Umweltbewusstsein beigetragen. Seine Werke finden sich weltweit in den bedeutendsten privaten und öffentlichen Sammlungen. Die „Trash People“ zählen zu den bekanntesten Kunstwerken des Aktionskünstlers und zweifachen documenta-Teilnehmers. Spektakuläre Installationen seiner „Müllmänner“ wurden in verschiedenen Großstädten wie Moskau und Paris oder eben auch in der Arktis und wie auf dem Foto am Matterhorn realisiert.

Der Ort für HA Schults nächstes Kunstprojekt ist vom 25. bis 29. September 2013 der alte Hafen von Barcelona. Dort werden seine „Trash People“ als Gesamtkunstwerk wie Boat-People aus dem Meer steigen.

„Generation Pop! … hear me, feel me, love me!“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das bedeutendste Ausstellungsprojekt unserer Gegenwart zum Phänomen Pop. Sechs Themenräume zur Pop-Kultur der 50er, 60er oder 70er-Jahre bis hin zum 21. Jahrhundert machen das Lebensgefühl der Generation Pop erlebbar, die durch Musik und Pop-Kultur geprägt wurde.

(PM WKE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.