Platzhalter Ihre PlatzhalterDRK AnzeigeDRK VlklingenDRK

FCS will „den Alltag annehmen“

#Völklingen. Nur drei Tage nach der Pokalgala gegen den SSV Jahn Regensburg heißt es für den 1. FC Saarbrücken wieder Regionalliga Südwest. Am Mittwoch um 18 Uhr trifft das Team aus der Landeshauptstadt im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion auf den FSV Frankfurt.

Seniorenbetreuung

„Der Alltag hat uns wieder, wir müssen ihn annehmen. Die Partie gegen den FSV ist von der Gewichtung her höher als der Pokal, weil wir alle ein ganz großes Ziel haben“, sagte Co-Trainer Robert Roelofsen am Dienstagmittag, der den aus familiären Gründen verhinderten Cheftrainer Dirk Lottner vertrat. Das Spiel gegen die Hessen werde dabei alles, nur kein Selbstläufer. „Sie verfügen über eine erfahrene Mannschaft und haben sich im Sommer gut verstärkt. Es ist ein Team, das durchaus vorne mitspielen kann.“ In den bisherigen drei Saisonspielen blieb das Team von Trainer Thomas Brendel ungeschlagen, obwohl es dabei stets in Rückstand geraten war. „Das spricht für eine gewisse Routine, aber auch für eine gute körperliche Verfassung“, sagte Roelofsen.

Die körperliche Verfassung der Blau-Schwarzen war nach dem intensiven Pokal-Fight ein zentrales Thema der beiden Trainingseinheiten. Mittelfeldmotor Fanol Perdedaj klagte über Oberschenkelprobleme, andere Akteure hatten kleinere Wehwehchen. Dagegen steht die Rückkehr von Angreifer Sebastian Jacob bevor. „Er hat gestern normal trainiert, es sieht gut aus. Wir werden aber die Einheit am Spieltag abwarten. Gleiches gilt bei Fanol Perdedaj, er hat nichts Gravierendes, will unbedingt spielen“, sagte Roelofsen.

Für Neuzugang Boné Uaferro ist dies allerdings kein Handicap: „Wir haben einen breiten Kader, der das auffangen kann. Der FSV musste am Samstag auch an die Grenzen gehen, ich glaube nicht, dass wir daher einen Nachteil haben.“ Der 27-jährige Innenverteidiger kam im Sommer von Fortuna Köln zu den Blau- Schwarzen und kann sich mit seiner neuen Aufgabe voll identifizieren: „Es ist ja auch mal etwas anderes, nicht nur gegen den Abstieg zu spielen. Wir haben nichts zu verschenken und wollen keine Punkte liegen lassen.“

Asmir Osmanagic an der Pfeife

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Asmir Osmanagic. Ihm assistieren an
den Linien Daniel Leyhr und Melissa Joos.

Fanradio ab 17.40 Uhr „ON AIR“

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 17.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fcsaarbruecken.de/app abrufbar. Zudem informieren wir aktuell auf Facebook und Twitter. Des Weiteren ist das Fanradio auch über YouTube zu empfangen. PM FCS

Diesen Beitrag teilen