Anzeigen: IhreLitzenburger Malerbetrieb
Einweihung des neu gestalteten Warndt-Ehrenmals in Völklingen-Ludweiler : Völklingen im Wandel
LudweilerNachrichtenStadtteile

Einweihung des neu gestalteten Warndt-Ehrenmals in Völklingen-Ludweiler

#Völklingen-#Ludweiler. Das Warndt-Ehrenmal, das ursprünglich errichtet wurde, um der Gefallenen aus den Warndt-Gemeinden im 1. Weltkrieg zu gedenken, ist erneuert worden. Damit konnte das LEADER-Projekt „Aufwertung des zerstörten Warndt-Ehrenmals in Völklingen-Ludweiler“, das durch Mittel der Europäischen Union und des Landes sowie durch die RAG-Stiftung gefördert wurde, erfolgreich abgeschlossen werden. Die offizielle Einweihung des Denkmals sowie eines Spielplatzes im Bergbau-Stil fand am Freitag, den 21. Juli, auf dem Schweizerberg in Ludweiler statt.



Werbeanzeige:
Seniorenbetreuung


Die Idee zur Neugestaltung dieses denkwürdigen Ortes, nahe des Naturfreundehauses und der Bergehalde Ludweiler, ist im Rahmen des von der RAG-Stiftung durchgeführten Wettbewerbs „Förderturm der Ideen“ entstanden, den Schülerinnen und Schüler der Graf-Ludwig-Gemeinschaftsschule gewonnen haben. Die Entwicklung des Projekts ist also auf die Idee eines Schülerteams zurückzuführen, welche die RAG-Stiftung im Rahmen des Wettbewerbs mit 50.000 Euro prämiert hatte. Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstands der RAG-Stiftung, unterstreicht: „Es ist bemerkenswert, dass sich die Schülerinnen und Schüler für die Neugestaltung dieses historischen Denkmals stark gemacht haben. Ich möchte ihnen meine Anerkennung und mein großes Lob für ihr außergewöhnliches Engagement aussprechen. Ich bin beeindruckt davon, was hier entstanden ist.“

Offizielle Einweihung des neu gestalteten Warndt-Ehrenmals in Ludweiler (Stadt Völklingen)
Offizielle Einweihung des neu gestalteten Warndt-Ehrenmals in Ludweiler (Stadt Völklingen)

Der geschichtsträchtige Platz auf dem Schweizerberg sollte aus Sicht der Schülerinnen und Schüler zum Ort der Begegnung und der deutsch-französischen Freundschaft werden, der sowohl den Bedürfnissen der älteren als auch der jüngeren Generation gerecht wird. Diese Zielvorgabe wurde durch die präzise Planung und Umsetzung erreicht. Der alte Denkmalsockel wurde restauriert, eine Gedenktafel erinnert an die Gefallenen des 1. Weltkriegs. Die früheren Pylonen mit Opferschalen wurden durch symmetrisch angeordnete Hibiskussträucher ersetzt, deren Blütenfarben Symbolcharakter haben (Nationalfarben Frankreichs und Deutschlands und Farben der Europa-Flagge). Sitzgelegenheiten bieten Wellenbänke und für die Kinder wurde ein Spielplatz im Bergbaustil unterhalb des ehemaligen Denkmalplateaus errichtet, der durch eine neue Zuwegung vom Naturfreundehaus her erreichbar ist. Da in der Umgebung des Schweizerbergs häufig Wildschweinschäden auftreten, wird das Gelände mit einem Wildschutzzaun gesichert, um Bepflanzungen, Wege und Spielflächen vor Schäden durch Wildschweine zu schützen.

„Ohne die Unterstützung durch die Europäischen Union, das Saarland und die RAG-Stiftung wäre dieses tolle Projekt für die Stadt Völklingen nicht finanzierbar gewesen. Ohne den Einsatz und das Engagement der LAG Warndt-Saargau, des Schülerteams der Graf-Ludwig-Gemeinschaftsschule sowie der städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wäre das Projekt ebenfalls nicht umsetzbar gewesen. Ich danke allen Beteiligten für ihren Einsatz“, erklärte Völklingens Oberbürgermeisterin Christiane Blatt.

Die Zuwendung erfolgte aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes im Rahmen des „LEADER-Programms“ zur Förderung des ländlichen Raums. Den Projektkosten von rund 284.000 Euro stehen die Siegprämie der RAG-Stiftung in Höhe von 50.000 Euro sowie eine Zuwendung von rund 213.000 Euro gegenüber. Davon trägt die Europäische Union 75 Prozent und das Saarland 25 Prozent.

 

Bleiben Sie informiert!

Tragen Sie sich einfach für unser tägliches Nachrichten-Update ein und verpassen Sie nichts! Kostenlos und unverbindlich - Einfach per Mail!

Wir senden keinen Spam! Unser Newsletter kann Werbung enthalten!
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner