Schiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalterSWAD AnzeigeSWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

E-Commerce als Chance für den stationären Handel

Gerade kleinere Innenstädte, wie die in Völklingen, haben es schwer für ihre Kunden attraktiv zu bleiben

#Völklingen. Die Konkurrenz aus dem Internet und aus den großen umliegenden Einkaufszentren zieht Kaufkraft aus den Innenstädten der Region. Viel zu oft fallen unabhängige Läden in Schockstarre und denken, dass sie nichts gegen das große Ganze unternehmen können. Stattdessen sollten auch kleinere Geschäfte versuchen mit der Zeit zu gehen und sich dem digitalen Zeitalter nicht verschließen.


Anzeige:


Man muss nicht gleich das ganze stationäre Sortiment auch in seinem Onlineshop vertreiben, eine Wettbewerbsanalyse hilft, die Produkte herauszufiltern, die online gut laufen könnten.
Man muss nicht gleich das ganze stationäre Sortiment auch in seinem Onlineshop vertreiben, eine Wettbewerbsanalyse hilft, die Produkte herauszufiltern, die online gut laufen könnten.

Auch für lokale Läden ist es das kein großer Aufwand, eine eigene Website und eventuell auch eine Facebook-Seite anzulegen. So werden sie von Anwohnern gefunden, die nach einem Bastelladen, einem Metzger oder auch einem Café mit laktosefreier Milch im Angebot online suchen. So generieren auch kleine Läden Neukunden, die man dann mit seine Charme und ausgewählten Produkten zu Bestandskunden machen könnte.

Wer einen Schritt weiter gehen möchte, kann neben einer eigenen Webseite einen Onlineshop erstellen und eine Auswahl seiner Produkte dort vertreiben. Gerade für Bastel- und Schreibwarenläden eine schöne Möglichkeit, zusätzlich Geld zu verdienen und zu der Ladenmiete etwas dazu zu schießen. Man muss nicht gleich das ganze stationäre Sortiment auch in seinem Onlineshop vertreiben, eine Wettbewerbsanalyse hilft, die Produkte herauszufiltern, die online gut laufen könnten. Bei Anbietern, wie 1&1, können auch technisch nicht so Versierte ohne Probleme einen Onlineshop erstellen. Um Kunden anzulocken und online Werbung machen zu können, sollte man allerdings ein wenig internetaffin sein. Besonders wichtig ist es in der heutigen Zeit, dass der Shop ein „responsive design“ hat, also auch auf tragbaren Geräten gut angezeigt wird. Außerdem sollte man mit guten Bildern und einzigartigen Produktbeschreibungen Google und seine Kunden bestmöglich informieren. Ausgewählte Kundenreferenzen und ein Trusted Shop-Siegel schaffen zusätzlich Vertrauen bei Neukunden.

Um sich den Alltag zu erleichtern wählt man für den Onlineshop am besten Produkte, die nicht verderblich sind sowie sich gut verpacken und kostengünstig versenden lassen. Eine selbstgebackene Torte lässt sich schlechter vertreiben, als der schöne Notizblock oder die außergewöhnliche Tasse. Wer besonders gewitzt ist, findet aber sicher auch Möglichkeiten, schwierige Güter gut zu versenden, allerdings sollte man sich hier vorher gut informieren und alles gut durchkalkulieren. Schließlich möchte man mit dem Onlinegeschäft seine Gewinne aufbessern und nicht etwas draufzahlen. Zusätzlich können durch einen florierenden kleinen Onlinehandel auch Synergieeffekte entstehen. Vielleicht schaut der ein oder andere Kunde auch mal im Laden vorbei, um den Besitzer kennen zu lernen oder einen Blick auf das größere Angebot werfen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.