Die Röchlings und Völklingen: Vortrag über die Zusammenhänge in den 1960ern – Völklingen im Wandel
Petra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalterLitzenburger AnzeigeLitzenburger MalerbetriebPlatzhalter

Die Röchlings und Völklingen: Vortrag über die Zusammenhänge in den 1960ern

#Völklingen.Die Völklinger erinnern sich nach wie vor gern: „Früher konnt man in Völklingen noch flanieren, und heute?“, so der Tenor. Doch warum entwickelte sich das so? Darüber gibt am Donnerstag ein Voprtrag auskunft.

Der neue Leiter des Stadtarchivs, Michael Röhrig, wird mit Akten- und Fotos des Archivs einen Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung der Röchlingschen Eisen- und Stahlwerke im Zusammenhang über die Stadtentwicklung in den 1960er Jahren geben.
Völklingen Ende der 1960er Jahre
Völklingen Ende der 1960er Jahre

In dieser Zeit war Völklingen eine Stadt im Aufschwung, die Hütte hat die Stadt beflügelt. Die Gewerbesteuer sprufelte aus den Hochöfen des Eisenwerks, die Geschäfte bedienten Hüttenarbeiter und ihre Familien. Es folgte die erste Rezession in Deutschlan 1966/67, später die Stahlkriese der 1970er und 80er Jahre, die den Völklinger Stahlriesen ins Wanken brachten und schließlich 1986 große Teile der Hüttenanlage stillgelegt werden mussten.


Anzeige:


Der Vortrag soll der Frage nachgehen, inwiefern sich diese Verwerfungen auf die Stadt auswirkten. Stattfinden wird der Vortrag am Donnerstag, 23. November. Weitere Informationen zu diesem Termin liegen uns leider nicht vor. red.

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen