DRK AnzeigeDRK VlklingenDRKKiosk AnzeigeKioskBlind

Das Winterferien-Programm 2019 des Weltkulturerbes Völklinger Hütte

#Völklingen. In den saarländischen Winterferien bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zahlreiche Führungen für Kinder und Erwachsene. Schwerpunkt sind die Industriekultur des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, das Thema „Arbeiten auf der Völklinger Hütte“ und die Ausstellung „Legende Queen Elizabeth II. Sammlung Luciano Pelizzari“. Zu der Ausstellung „Legende Queen Elizabeth II. Sammlung Luciano Pelizzari“ bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte in den saarländischen Winterferien zwei „Tea-Time-Führungen“ am Montagnachmittag. Für Kinder startet am Faschingsdienstag, dem 5. März 2019, eine Hütten-Rallye (begrenzte Teilnehmerzahl, telefonische Anmeldung unter 06898-9100 100) mit vielen Fragen zu Hochöfen, Eisen, Kohle und Stahl. Zum Thema „Arbeiten auf der Völklinger Hütte“ bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte geführte Rundgänge zu dem Skulpturenprojekt „Second Life – 100 Arbeiter“ von Ottmar Hörl und der Installation „Erinnerungen | Souvenirs | Memories“ von Christian Boltanski.

Seniorenbetreuung

Das Winterferien-Programm startet am Montag, dem 25. Februar 2019, 15 Uhr, mit der ersten „Tea-Time-Führung“ zur Ausstellung „Legende Queen Elizabeth II. Sammlung Luciano Pelizzari“. Die Teekultur gehört zu Großbritannien wie das Königshaus. Bis heute streiten sich die Experten, wie Queen Elizabeth II. ihren Tee liebt – Milk-in-first oder Tea-in-first? Jeder Besucher, der an der „Tea-Time-Führung“ durch die Ausstellung „Legende Queen Elizabeth II. Sammlung Luciano Pelizzari“ um 15 Uhr teilnimmt, erhält im Anschluss im Café Umwalzer einen britischen Tee mit Teegebäck. Die Führung erklärt die Hintergründe der Fotografien, Bilder und Objekte der Ausstellung. Die „Tea-Time-Führung“ inklusive Tee und Gebäck ist im normalen Eintritt in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte enthalten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt,  um Anmeldung bei dem Besucherservice des Weltkulturerbes Völklinger Hütte unter 06898-9100 100 wird gebeten. Auch am Rosenmontag, dem 4. März 2019, 15 Uhr, bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte eine „Tea-Time-Führung“ an.

Für Kinder ab 10 Jahren startet am Dienstag, dem 5. März, 15 Uhr, die „Völklinger Hütte-Rallye“. Den Fragebogen der Hütten-Rallye gibt es immer an der Kasse des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.  Am Dienstag, dem 5. März 2019, bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte die Gelegenheit, den Bogen gemeinsam mit Mitarbeitern des Weltkulturerbe-Teams zu lösen. Während eines Rundgangs durch die Industriekultur der Völklinger Hütte lösen die Kinder gemeinsam die Fragen zu Hochöfen, Eisen, Kohle und Stahl. Manche der Antworten ergeben sich dabei direkt vor Ort. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass ein Erziehungsberechtigter die Kinder begleitet. Der Eintritt zur Völklinger Hütten-Rallye ist für die Kinder und einen begleitenden Erwachsenen kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte um Anmeldung unter 06898-9100-100.

Ein Schwerpunkt im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das Thema „Arbeiten auf der Völklinger Hütte“. An zwei Donnerstagen bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte die Gelegenheit, die beiden Kunstprojekte „Second Life – 100 Arbeiter“ von Ottmar Hörl und „Erinnerungen | Souvenirs | Memories“ von Christian Boltanski im Rahmen von Führungen zu erkunden. Ottmar Hörl hat für das Weltkulturerbe Völklinger Hütte das aufregende Skulpturenprojekt „Second Life“ mit 100 Arbeitern konzipiert. Die Figuren im Weltkulturerbe Völklinger Hütte sind respektvoll dem Völklinger Hüttenarbeiter mit Helm und Arbeitskleidung nachgebildet. Sie finden sich an verschiedenen Stellen im Weltkulturerbe Völklinger Hütte und lenken den Blick auf das universelle Thema der Völklinger Hütte: Arbeit und die arbeitenden Menschen. In der Erzhalle hat Christian Boltanski den Hüttenarbeitern und ihrer täglichen Arbeit die Installation „Erinnerungen | Souvenirs | Memories“ gewidmet. 91 Spinde aus allen Betriebsteilen der Völklinger Hütte gruppiert Christian Boltanski magisch beleuchtet zu einer neuen großen Installation. Gesprochene Erinnerungen an die Arbeit in der Völklinger Hütte von ehemaligen Hüttenarbeitern dringen aus den Spinden. Am Donnerstag, dem 28. Februar und Donnerstag, dem 7. März 2019, starten jeweils um 11.30 Uhr eine Führung zum Skulpturenprojekt „Second Life – 100 Arbeiter“ von Ottmar Hörl und jeweils um 15 Uhr eine Führung zur Installation „Erinnerungen | Souvenirs | Memories“ von Christian Boltanski. Die Führungen sind im normalen Eintritt in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte enthalten.

Komplettiert wird das Winterferien-Programm des Weltkulturerbes Völklinger Hütte mit zahlreichen Führungen zur Industriekultur der Völklinger Hütte und Führungen zur Ausstellung „Legende Queen Elizabeth II. Sammlung Luciano Pelizzari“. Alle Führungen des Winterferien-Programms finden sich unter www.voelklinger-huette.org.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das erste Industriedenkmal aus der Blütezeit der Industrialisierung, das in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde.  Es ist das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist. Nach der Stilllegung der Roheisenproduktion im Jahr 1986 wurde die Völklinger Hütte 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt international herausragende Ausstellungen und ist Ort für außergewöhnliche Konzerte und Festivals.

Winterferien-Programm 2019

Montag, 25. Februar 2019:
15 Uhr: Tea-Time-Führung „Legende Queen Elizabeth II. Sammlung Luciano Pelizzari“. Jeder Teilnehmer der Führung erhält im Anschluss im Café Umwalzer einen britischen Tee mit Teegebäck, Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung unter 06898-9100-100

Dienstag, 26. Februar:
16 Uhr: Führung – Die Installation „Die Zwangsarbeiter – Erinnerungsort in der Völklinger Hütte“ von Christian Boltanski, Eintritt zur Führung kostenfrei

Mittwoch, 27. Februar:
11.30 Uhr: Führung – Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte
15 Uhr: Führung – „Legende Queen Elizabeth II. Sammlung Luciano Pelizzari“

Donnerstag, 28. Februar:
11.30 Uhr: Führung – Das Skulpturen-Projekt „Second Life – 100 Arbeiter“ von Ottmar Hörl
15 Uhr: Führung – Die Installation „Erinnerungen | Souvenirs | Memories“ von Christian Boltanski

Samstag, 2. März:
15 Uhr: Führung – Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Sonntag, 3. März:
11.30 Uhr: Führung – „Legende Queen Elizabeth II. Sammlung Luciano Pelizzari“
15 Uhr: Erlebnisführung zum Hochofen

Rosenmontag, 4. März:
15 Uhr: Tea-Time-Führung „Legende Queen Elizabeth II. Sammlung Luciano Pelizzari“. Jeder Teilnehmer der Führung erhält im Anschluss im Café Umwalzer einen britischen Tee mit Teegebäck, Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung unter 06898-9100-100

Dienstag, 5. März:
15 Uhr: Hütten-Rallye für Kinder ab 10 Jahren, Eintritt zur Hütten-Rallye frei (pro Kind ein begleitender Erwachsener), Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung unter 06898-9100-100

Mittwoch, 6. März:
11.30 Uhr: Führung – Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte
15 Uhr: Führung – „Legende Queen Elizabeth II. Sammlung Luciano Pelizzari“

Donnerstag, 7. März:
11.30 Uhr: Führung – Das Skulpturen-Projekt „Second Life – 100 Arbeiter“ von Ottmar Hörl
15 Uhr: Führung – Die Installation „Erinnerungen | Souvenirs | Memories“ von Christian Boltanski

Samstag, 9. März:
15 Uhr: Führung – Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Sonntag, 10. März:
11.30 Uhr: Führung – „Legende Queen Elizabeth II. Sammlung Luciano Pelizzari“
15 Uhr: Erlebnisführung zum Hochofen

PM WKE

Diesen Beitrag teilen