Platzhalter https://www.dachboxverleih.com PlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte – einer der coolsten Orte

#Völklingen. Wer in diesen heißen Sommertagen Schatten und Kühle sucht, für den ist das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ein wahrhaft cooler Ausflugstipp. Gerade die Möllerhalle mit der „5. UrbanArt Biennale® Unlimited“ bietet ungeahnte Möglichkeiten, einen Sommertag in kühler und schattiger Atmosphäre zu verbringen.

Seniorenbetreuung

Die Möllerhalle, in den 1910er Jahren erbaut, ist einer der ersten Industriebauten, die in Stahlbeton ausgeführt wurden. Sie bietet dicke und kühlende Mauern, wie sie sonst nur mittelalterliche Kathedralen und Burgen haben. Kühlster Ort im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist dabei der „Bauch der Möllerhalle“, in dem in aktiven Zeiten das Eisenerz für die Hochöfen in die Hängebahnwagen gefüllt wurde. Heute lädt hier das ScienceCenter Ferrodrom® die Besucher ein, an 100 Mitmach- und Experimentierstationen und über die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft die faszinierende Welt des Eisens und der Eisengewinnung kennenzulernen.

Steigt man ein Stockwerk höher, gelangt man in die Siloebene, in der das wertvolle Eisenerz gelagert wurde. In den Silotaschen, die heute miteinander verbunden sind, führen eine lange Galerie sowie kleinere und größere Kabinette die Besucher in die Welt der UrbanArt. In der halboffenen und in diesen Tagen wohltemperierten Möllerhalle präsentiert die „5. UrbanArt Biennale® 2019 Unlimited“ 100 Künstler mit 120 Werken aus 20 Ländern und 4 Kontinenten. UrbanArt ist die Kunst des 21. Jahrhunderts. Alle zwei Jahre zeigt die „UrbanArt Biennale®“ des Weltkulturerbes Völklinger Hütte die neuesten Entwicklungen und Positionen der internationalen UrbanArt. Sie ist das größte UrbanArt-Projekt der Welt.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das erste Industriedenkmal aus der Blütezeit der Industrialisierung, das in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde.  Es ist das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist. Nach der Stilllegung der Roheisenproduktion im Jahr 1986 wurde die Völklinger Hütte 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Anfänge der Völklinger Hütte reichen bis zum Jahr 1873 zurück. Der erste Hochofen wurde 1883 angeblasen. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt international herausragende Ausstellungen und ist Ort für außergewöhnliche Konzerte und Festivals. PM WKE

 

Diesen Beitrag teilen