Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterAllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalter

CDU: VVB soll Kooperation mit der Sparkasse bei Geldautomaten eingehen!

#Heidstock/#Lauterbach. „Mit einem gemeinsamen Schreiben haben wir uns heute an Mathias Beers, den Vorstandesvorsitzender der Vereinigten Volksbank eG (VVB) Saarlouis – Sulzbach/Saar gewandt.“, berichtet Stefan Rabel, Fraktionsvorsitzender CDU im Völklinger Stadtrat. Anlass sind die Pläne der VVB, zahlreiche Zweigstellen und Selbstbedienungs-Standorte schließen zu wollen. „Wir teilen dabei die Verärgerung der betroffenen Kunden, denen der ortsnahe Zugang zu den Dienstleistungen der VVB somit erschwert würde und die – vor allem, wenn sie weniger mobil sind – dadurch Nachteile zu tragen hätten.“, so Rabel.

„Wir haben Mathias Beers deshalb gebeten, die bekannt gewordenen Pläne nochmals zu überdenken und zumindest die Standorte der Selbstbedienungsfilialen in Völklingen zu erhalten.“, so Jörn Buchholz, der die CDU Lauterbach im Stadtrat vertritt. Für den Fall, dass die VVB an den Schließungsplänen festhalten sollte, hat die CDU in dem Schreiben dazu aufgefordert, den Kontakt zur Sparkasse Saarbücken zu suchen mit dem Ziel, den Kunden der VVB den Zugang zu den Geldautomaten der Sparkasse in den betroffenen Stadtteilen ohne zusätzliche Kosten zu ermöglichen. „Vereinbarungen dieser Art hat es bereits an anderen Standorten in der Vergangenheit gegeben, für die betroffenen Kunden der VVB würde dies in den Stadtteilen Lauterbach und Heidstock die Möglichkeit der wohnortnahen Versorgung bedeuten und damit die Nachteile der Schließungen zumindest teilweise mindern.“, weiß Stefan Rabel, der die CDU Heidstock im Stadtrat vertritt.

„Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn die VVB zum Wohle ihrer langjährigen und treuen Kunden in Völklingen unseren Vorschlag wohlwollend prüfen und ihm sodann folgen würden.“, so die beiden Vertreter der CDU.

Red./PM CDU VKL