AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterDRK AnzeigeDRK VlklingenDRK

Bus und Bahn fahren jetzt in Luxemburg für alle unter 20 gratis! Modell für das Saarland?

#Lu­xem­burg. Im benachbarten Groß­her­zog­tum gibt es seit 01. August eine interessante Neuerung: Alle jun­gen Leute unter 20, die mit öf­fent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln un­ter­wegs sind, fahren dort gratis!In Luxemburg konnten zwar auch vorher junge Leute unter be­stimm­ten Um­stän­den schon gra­tis Busse und Bah­nen nutzen. Stu­den­ten konnten so beispielsweise bis Ende Juli, als Fahrschein ihren Stu­den­ten­aus­weis vor­­zei­gen. Kin­der und Ju­gend­li­che konn­ten eine so ge­nann­te „my­card“ be­an­tra­gen oder ein spe­zi­el­les Ju­gend­abo bei der Mo­bi­litéits­zen­tral ab­schlie­ßen und damit eben­falls kos­ten­los durch Lu­xem­burg fah­ren. Doch aus diesen Ausnahmen wurde nun die Regel: Seit 1. August genügt es unter 20 Jahre jung zu sein und seinen Personalausweis oder Reisepass dabei zu haben.

Für Studenten gibt es weiter die Möglichkeit die kostenlose „my­card“ zu be­an­tra­gen und bei der Kon­trol­le vor­zei­gen.

Thomas Lutze sieht darin ein Modell für das Saarland

Lin­ken-Po­li­ti­ker Tho­mas Lutze, der für das Saar­land im Bun­des­tag sitzt, fin­det die Idee nicht schlecht und schrieb auf Face­book: „So etwas im Saar­land… warum ei­gent­lich nicht?“. Auch Leserinnen und Leser des Nachrichtendienstes „Breakingnews Saarland“ begrüßen die Idee in Facebook-Kommentaren: „Toll. Es würde einige Leben retten, da besoffene junge Menschen dann mit der Bahn, dem Bus am Wochenende nach Hause fahren, auf dem gleichen Weg, auf dem sie gekommen sind. Gleichzeitig eine grossartige soziale Bildungsmassnahme, da es arme Familien unterstützt, wenn die begabten Kinder in bessere Schulen weit weg gehen können.“, schreibt jemand, oder: „Wenn ich bedenke was ich für 4 Kinder ab nächste Woche für Bus und Bahn im Monat zahle das sie in die Schule können finde ich die Idee jetzt nicht ganz so schlecht …aber für Rentner sollte sowas auch geben.“
Die Kritik, dass es Menschen gibt die Jahrzehnte gearbeitet haben und für den ÖPNV dann dennoch weiter zahlen sollen, häuft sich bei Facebook: Zumindest saarländischen Facebooknutzer wünschen sich also auch gleiche Möglichkeiten für unsere Ruheständler und Rentner. Red.