Druckerei Druckerei von der Eltz PlatzhalterSWAD SWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Buddha in Bangkok – Gesichter Thailands. Fotografien von Armin Neusius: Ausstellung im Café Umwalzer des Weltkulturerbes Völklinger Hütte

Eröffnung: Donnerstag, 15. Dezember 2016, 18 Uhr

#Völklingen. Eine Moped-Fahrt in Bangkok ist nur eines der vielen Abenteuer von Armin Neusius. Der saarländische Weltenbummler hat die halbe Welt bereist. Im Café Umwalzer zeigt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ab Donnerstag, dem 15. Dezember 2016, 18 Uhr, die spannendsten Fotos seiner Reisen nach Thailand und Vietnam. Die Ausstellung gibt Einblicke in die Kultur dieser Länder und zeigt Porträts ihrer Menschen. Dabei beweist Armin Neusius seinen Blick für das Außergewöhnliche. Der Eintritt in die Ausstellung im Café Umwalzer ist frei.


Anzeige:


Armin Neusius hat mehr als 100 Länder bereist. In der der Antarktis hat er eine Forschungsstation eingerichtet und mit Carnevalis den kleinsten Staat der Welt gegründet. Armin Neusius begnügt sich jedoch nicht damit, einen Ort nur gesehen zu haben. Da er sich am liebsten mit den Menschen eines Landes und ihrer Umgebung beschäftigt, trägt er ständig einen Fotoapparat mit sich, um den Charme einer Region und ihre besonderen Momente einzufangen.

Die Ausstellung „Buddha in Bangkok – Gesichter Thailands. Fotografien von Armin Neusius“ begleitet die Ausstellungen  „Buddha. Sammler öffnen ihre Schatzkammern – 232 Meisterwerke buddhistischer Kunst aus 2.000 Jahren“ und „Steve McCurry. Buddhismus – Fotografien 1985 bis 2013“. Die große Buddha-Ausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte bietet einen einzigartigen Überblick über die buddhistische Kunst Asiens vom 1. Jahrhundert vor Christus bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. Die Fotografien des berühmten Magnum-Fotografen Steve McCurry zeigen die Kultur buddhistischer Länder im 20. und 21. Jahrhundert.

Eröffnung der Ausstellung im Café Umwalzer ist am Donnerstag, dem 15. Dezember 2016, um 18 Uhr, im Vorfeld der Buddha-Ringvorlesung (18.30 Uhr). Der Eintritt zur Ausstellungseröffnung ist kostenfrei. PM WKE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.