Litzenburger AnzeigeLitzenburger MalerbetriebPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VlklingenGlobus

Das Sportministerium unterstützt Versicherungsschutz für Asylbewerber und Flüchtlinge in Vereinen

#Saarland. Asylbewerber und Flüchtlinge, die in einem der Fachverbände des Landessportverbandes für das Saarland (LSVS) angeschlossenen Verein sportlich aktiv sind, genießen in Zukunft einen umfassenden Versicherungsschutz.

Demnach gewährt der LSVS in diesen Fällen in vollem Umfang eine Unfall-, Haftpflicht-, Rechtschutz- und Krankenversicherung. Dabei beginnt der Versicherungsschutz mit dem Betreten der Sportstätte und endet mit ihrem Verlassen.

In Zusammenarbeit mit einer Sportversicherung und einer Unternehmung aus dem Fachbereich wurde ein Zusatzvertrag für die Versicherung von Asylbewerbern und Flüchtlingen in den Mitgliedsvereinen und -verbänden sichergestellt.

Damit durch dieses Engagement keine zusätzlichen finanzielle Belastungen auf die Vereine zukommen, übernimmt der LSVS die jährlichen Kosten in Höhe von 226,15 € für die  Versicherung.
Bürokratische Hürden wird es nicht geben: Die teilnehmenden Personen müssen dem LSVS nicht gemeldet werden. Entstandene Schadensfälle werden über den veranstaltenden Verein an das Versicherungsbüro in der Hermann-Neuberger Sportschule in Saarbrücken gemeldet.

Das Ministerium für Inneres und Sport begrüßt die Initiative des Landessportverbandes und wertet diese als wertvollen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern.