Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterSchiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalter

21./22. November: 35. Solidaritätsbasar im vhs-Zentrum

22 Vereine laden unter dem Motto„Solidarität – Toleranz – Freiheit“ ein

Am Samstag und Sonntag, den 21. und 22. November, findet im Vhs-Zentrum am Schlossplatz Saarbrücken der 35. Solidaritätsbasar statt. Unter dem Motto „Solidarität – Toleranz – Freiheit“ sorgen insgesamt 22 saarländische Vereine, die seit vielen Jahren zahlreiche Projekte in Entwicklungsländern unterstützen, für bunte Vielfalt. Der Basar ist gleichzeitig auch ein Adventsmarkt, auf dem man ungewöhnliche – meist in Handarbeit hergestellte – Weihnachtsgeschenke sowie Waren aus den verschiedensten Ländern der Erde kaufen und dabei gleichzeitig etwas Gutes tun kann.


Anzeige:


Schirmherr und Regionalverbandsdirektor Peter Gillo eröffnet den Basar am Samstag um 14 Uhr und nimmt ab 15 Uhr an der Podiumsdiskussion zum Thema „Flüchtlinge sind da – was nun?“ teil. Der ehemals politische Charakter des Basars wird nicht nur durch die Podiumsdiskussion wieder mehr in den Vordergrund gerückt. Am Sonntag berichtet um 15.30 Uhr ein Kriegsflüchtling von seiner Flucht und vermittelt so einen sehr persönlichen Eindruck. Zudem wird an beiden Tagen die Ausstellung „Asyl – ein Menschenrecht“ des Netzwerkes Entwicklungspolitik im Saarland und Pro Asyl gezeigt.

Weitere Schwerpunktthemen sind der Klimaschutz und der Faire Handel: So gibt es am Samstag um 16 Uhr eine Schülerpräsentation der „Zukunftswerkstatt“ zu dem Thema „Klimapolitik und Klimawandel“, bevor Umweltminister Reinhold Jost die Preise vergibt. Zeitgleich können Kinder und Jugendliche am Stand der Fairtrade Initiative Saarbrücken Panflöten bauen und kleine Stücke einüben. Auch Schülerinnen und Schüler von „Fairen Klassen“ beteiligen sich am Basar.

Am Sonntag singt um 14 Uhr der Frauenchor Stimmlust auf der Bühne des großen Saals. Anschließend tanzt die Kindergruppe des Karnevalsvereins „Die Molschder Narrekepp“. Im Vortragsraum ist um 14 Uhr der britische Film „In this world – Aufbruch ins Ungewisse“ zu sehen. Um 17 Uhr tanzen die SaarAndinos auf der Bühne. Den ganzen Sonntag über können Kinder und Jugendliche im großen Saal Weihnachtsschmuck aus Altmaterialien sammeln.


Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung des Regionalverband Saarbrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.