Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterRechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalter

2017: Erfolgreiches und glückliches Jahr für Lottospieler aus dem Saarland

#Saarland. 2017 neigt sich dem Ende entgegen, die Zeit der Jahresrückblicke ist gekommen. Für einige Saarländer war dieses Jahr ein ausgesprochen glückliches – gleich sieben saarländische Lottospieler haben 2017 mehr als 100.000 Euro im Lotto gewonnen.

Sieben Saarländer mit Großgewinnen

Zwar wird das Angebot an Lotterien immer größer, doch eigentlich funktionieren fast alle nach dem gleichen Prinzip: Aus einem Zahlenpool wählen die Spieler eine festgelegte Anzahl an Nummern aus – je mehr der getippten Zahlen mit denen der Losziehung übereinstimmen, desto höher fällt üblicherweise der Gewinn aus. Die bekannteste Lotterie in Deutschland ist das Spiel „6 aus 49“, das mittlerweile sogar online gespielt werden kann. Der Name „6 aus 49“ verrät schon alles über das zugrunde liegende Prinzip: Aus den Zahlen 1 bis 49 Zahlen ziehen die Spieler sechs verschiedene, eventuell plus einer Zusatzzahl. Die Spieler, deren 6 Nummern – mit Zusatzzahl 7 – aus der Lostrommel rollen, räumen den Hauptgewinn ab. Die Chance, dass dies gelingt, liegt allerdings nur bei 1:139.838.160.


Anzeige:


Lottospielen ist ziemlich paradox. Aufgrund der geringen Gewinnwahrscheinlichkeit denken die meisten: „Ich gewinne doch eh nicht!“ Und trotzdem geben sie ihren Spielschein ab – immer mit der leisen Hoffnung auf den ganz großen Gewinn. In diesem Jahr ist es gleich sieben Saarländern gelungen, Fortuna zu überlisten und einen großen Gewinn (über 100.000 Euro) nach Hause zu tragen – man sollte also niemals nie sagen.

Im März wurde der erste glückliche Lottogewinner aus dem Saarland ermittelt: Ein Spieler aus dem Landkreis Saarlouis gewann die Summe von 100.000 Euro. Im Juni erhielt ein Neunkircher dank der Lotterie EuroJackpot ein üppiges Urlaubsgeld: Er bekam 531.211 Euro. Seine Gewinnzahlen lauteten: 6-14-9-27-25 sowie die Eurozahl 2 – damit landete er in der Gewinnklasse 2, verpasste also den Hauptgewinn. Dem Gewinner wird’s angesichts der trotzdem sehr stattlichen Summe vermutlich egal gewesen sein. Ebenfalls im Juni freute sich ein saarländischer Tipper aus dem Landkreis St. Wendel – 304.000 Euro aus dem EuroJackpot landeten auf seinem Konto. Zwei Monate später traf es wieder einen Tipper aus dem Landkreis Saarlouis, der gleich zweimal gewann. Einmal waren es 8,40 Euro für drei Richtige. Viel mehr wird er sich allerdings über seinen Sechser auf dem gleichen 6-aus-49-Schein gefreut haben: Dieser brachte ihm nämlich 536.105,70 Euro. Red.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.