Petra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalterSWAD AnzeigeSWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Internationaler Museumstag im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Internationaler Museumstag im Weltkulturerbe Völklinger Hütte: Urban-Art-Künstler Vhils meißelt Kunstwerk aus einer Mauer im Industrie-Landschaftsgarten „Das Paradies“

Allen Jones - Sheer Magic, 1967
Allen Jones: Sheer Magic, 1967
Copyright: Allen Jones, 2012

Führungen zur Industriekultur, Pop Art und Urban Art im Weltkulturerbe Völklinger Hütte


Anzeige:


Am Internationalen Museumstag, Sonntag, den 12. Mai 2013, bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte seinen Besuchern die einzigartige Möglichkeit, einem renommierten Urban-Art-Künstler über die Schulter zu schauen. Der Portugiese „Vhils“, einer der angesagtesten jungen Urban-Art-Künstler, wird im Landschaftsgarten „Das Paradies“ ein Kunstwerk aus einer eigens aufgestellten Mauer meißeln. Zudem stehen zusätzliche Führungen zur Industriekultur, zur Pop Art und zur Urban Art auf dem Programm. Der Eintritt in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist am Sonntag, den 12. Mai 2013, kostenfrei. Auch für die Führungen werden keine Kosten erhoben.

Vhils wurde 1987 in Lissabon geboren. Er fräst und sprengt seine überdimensionalen Porträtbilder in Wände. Am Sonntag, den 12. Mai 2013, wird der portugiesische Urban-Art-Künstler an einem Kunstwerk im „Paradies“ arbeiten, das er aus einer Mauer herausmeißelt. Zu diesem Zweck wird eigens eine Mauer im Industrie-Landschaftsgarten des Weltkulturerbes Völklinger Hütte aufgestellt. In der „UrbanArt Biennale® 2013“ in der Möllerhalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte ist bereits ein Werk von Vhils zu sehen. In dem Kunstwerk aus verschiedenen alten Türen und Fenstern hat er die oberste Lackschicht heruntergelasert und so verschiedene Motive geschaffen.

Der Industrielandschaftsgarten "Das Paradies" im Weltkulturerbe Völklinger Hütte Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Karl Heinrich Veith
Der Industrielandschaftsgarten „Das Paradies“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Karl Heinrich Veith

Zur „UrbanArt Biennale® 2013“ bietet das Weltkulturebe Völklinger Hütte um 14.30 eine Führung an. Alle zwei Jahre zeigt das Europäische Zentrum für Kunst und Industriekultur bedeutende Positionen der Kunst, die sich aus dem Graffiti entwickelt hat und bietet damit dieser Kunst ein regelmäßiges Forum. Kunstwerke von Superstars der Szene stehen neben Arbeiten von zahlreichen der gefragtesten jungen Urban-Art-Künstler. Die Führung informiert über die entscheidenden Positionen der Graffiti-Kunst und die jüngsten Entwicklungen der Urban Art.

„Der Internationale Museumstag 2013 steht unter dem Motto „Vergangenheit erinnern – Zukunft gestalten“. Gerade die junge Kunstform der „Urban Art“ wird die Museen des 21. Jahrhunderts verändern. Insofern sind wir sehr glücklich, dass wir einen der innovativsten UrbanArt-Künstler bei der Arbeit an einem außergewöhnlichen Kunstort präsentieren können. Für uns ist dieses Kunstprojekt der Urban Art absolut zukunftsweisend“, sagt Meinrad Maria Grewenig, Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

Am Internationalen Museumstag werden mehrere zusätzliche Führungen angeboten. Um 11, 14 und 15 Uhr starten Führungen zur Industriekultur des Weltkulturerbes Völklinger Hütte. Kinder und Erwachsene erleben dabei die Abläufe und den Arbeitsalltag in der Völklinger Hütte. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist weltweit das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist.

Eine Führung zu „Allen Jones – Off the Wall“ um 11.30 Uhr erklärt die Hintergründe der Kunst von Allen Jones. Er zählt zu den prägendsten und bedeutendsten Künstlern der britischen Pop-Art. Bekannt wurde er durch Skulpturen, die Frauenfiguren in  Lederdessous als Möbelstücke inszenieren. Seine Möbelskulpturen zählen heute zu den Pop-Art-Meisterwerken. Die Ausstellung „Allen Jones – Off the Wall“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt Hauptwerke des Künstlers. Sie stammen von renommierten Leihgebern wie der Tate Gallery London oder der Sammlung Gunter Sachs. „Allen Jones – Off the Wall“ ist noch bis Sonntag, den 16. Juni 2013, in der Erzhalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte zu sehen.

Um 13 Uhr beginnt eine Führung durch „Das Paradies“. Der Industrie-Landschaftsgarten des Weltkulturerbes Völklinger Hütte bietet eine faszinierende Synthese von Industriekultur und Natur. Durch die Installationen der Video-Künstlerin Claudia Brieske und der Performance-Künstler „EVA & ADELE“ ist der Industrie-Landschaftsgarten auch ein außergewöhnlicher Ort der Kunst. Claudia Brieskes Installation „Körperschleusen (Liquid Souls)“ aus Fotografien, Video- und Klangsequenzen ist der Beitrag des Weltkulturerbes Völklinger Hütte zur Landeskunstausstellung „SaarArt 2013“.

Für französische Gäste bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte um 15.30 Uhr eine Führung zum Weltkulturerbe Völklinger Hütte in französischer Sprache an.

Der Internationale Museumstag verfolgt das Ziel, auf die Bedeutung und Vielfalt der Museen aufmerksam zu machen.

(Quelle: PM des Weltkulturerbes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.