Schiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalterDRK AnzeigeDRK VölklingenDRK

10. Mai: Deutschlandweiter Tag gegen den Schlaganfall

Flyer des Regionalverbands informiert auch in Leichter Sprache

Seniorenbetreuung

#Regionalverband. Anlässlich des Tages gegen den Schlaganfall am 10 Mai gibt es bundesweit vielfältige Aktionen rund um das Thema. Der Aktionstag wurde 1999 von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe ins Leben gerufen. Auch der Regionalverband informiert auf seiner Internetseite über die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. Jährlich erleiden rund 270.000 Menschen einen Schlaganfall. Rund 95.000 Männer und Frauen sterben pro Jahr daran. Außerdem leben fast 1,2 Millionen nach einem Schlaganfall mit einer Behinderung.

Der Aktionstag soll auch über die Prävention von Schlaganfällen informieren, denn ein Großteil aller Schlaganfälle lasse sich verhindern. Der wichtigste und behandelbare Risikofaktor für das Erleiden eines Schlaganfalls ist der Bluthochdruck. Weitere Risikofaktoren sind Rauchen, Diabetes und erhöhte Blutfette. Auch ein starkes Übergewicht, übermäßiger Alkoholkonsum und zu wenig Bewegung wirken sich negativ aus und erhöhen das Risiko eines Schlaganfalls. Die wichtigsten Informationen liefert der Flyer „Schlaganfall – Jede Minute zählt!“. Er enthält neben Ratschlägen zur Vorbeugung und Risikogruppen auch wichtige Verhaltensregeln für den Notfall. Die Infos sind dabei zusätzlich in Leichter Sprache vorhanden. Der Flyer ist online abrufbar unter www.regionalverband.de/herzinfarkt-schlaganfall.

Zudem ist der Regionalverband seit 2013 Kooperationspartner der Kampagne „Das Saarland lebt gesund“ des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie. Ziel der Kampagne ist es, das Gesundheitsbewusstsein der Bürgerinnen und Bürger zu verbessern. Alle weiteren Informationen unter www.regionalverband.de/der-regionalverband-lebt-gesund.

 

Information über Leichte Sprache:

Die Leichte Sprache ist eine vereinfachte Sprache mit speziellen Regeln. Dabei steht eine besonders leichte Verständlichkeit im Vordergrund. Sie besteht aus kurzen Sätzen mit einfachen Worten. Zum besseren Verständnis werden ebenfalls Bilder eingesetzt. Die Leichte Sprache richtet sich an Menschen mit einer geistigen oder Lern-Behinderung. Auch Menschen mit Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten und Menschen mit schlechteren Deutschkenntnissen profitieren von der Leichten Sprache. PM RVSB

Diesen Beitrag teilen