Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterSchiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalter

10.000 Euro für die Entwicklung des ländlichen Raumes überreicht: Acht Dörfer nehmen den “Check-up Dorf” in Anspruch

#Lauterbach/#Röchlinghöhe. Einen Förderbescheid in Höhe von 10.000 Euro hat Staatssekretär Roland Krämer Regionalverbandsdirektor Peter Gillo im Backhaus Lauterbach überreicht. Mit dem Zuschuss des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz sollen Teilnehmer des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ durch das Projekt „Check-up Dorf“ unterstützt werden.

Foto: von links: Norbert Herth, Ortsvorsteher Emmersweiler Ether Zimmer, Backhaus Lauterbach e.V. und Ortsratsmitglied Lauterbach Peter Gillo, Regionalverbandsdirektor Werner Hund, Ortsvorsteher Walpershofen Roland Krämer, Staatssekretär MUV Richard Wachall, Ortsvorsteher Eiweiler Dieter Peter, Ortsvorsteher Lauterbach Christian Schreiner, Regionalverband Saarbrücken Günter Lang, Ortsvorsteher Bliesransbach Arno Broy, Ortsrat Lauterbach Thomas Unold, Ortsvorsteher Auersmacher(Foto: Regionalverband)
Foto: von links:
Norbert Herth, Ortsvorsteher Emmersweiler
Ether Zimmer, Backhaus Lauterbach e.V. und Ortsratsmitglied Lauterbach
Peter Gillo, Regionalverbandsdirektor
Werner Hund, Ortsvorsteher Walpershofen
Roland Krämer, Staatssekretär MUV
Richard Wachall, Ortsvorsteher Eiweiler
Dieter Peter, Ortsvorsteher Lauterbach
Christian Schreiner, Regionalverband Saarbrücken
Günter Lang, Ortsvorsteher Bliesransbach
Arno Broy, Ortsrat Lauterbach
Thomas Unold, Ortsvorsteher Auersmacher
(Foto: Regionalverband)

Wie Peter Gillo erläuterte, sei „Check-up Dorf“ ein kostenloses Unterstützungsangebot, mit dessen Hilfe sich Dörfer bzw. Stadt- und Gemeindeteile bis 3.000 Einwohner im Regionalverband Saarbrücken auf die Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ vorbereiten können. Die Idee sei vor dem Hintergrund der immer geringer werdenden Anmeldungen für den Wettbewerb entstanden. Durch das neue Angebot hätten sich bislang acht Dörfer beim Regionalverband angemeldet.


Anzeige:


Mitmachen würden Ortsteile von Heusweiler (Eiweiler, Niedersalbach), Kleinblittersdorf (Bliesransbach, Auersmacher), Großrosseln (Emmersweiler) und Riegelsberg (Walpershofen) sowie zwei Stadtteile von Völklingen (Röchlinghöhe, Lauterbach). Auf die dortige Dorfgemeinschaft werde nun in einem ersten Schritt ein Moderator zugehen, der jeweils ein Vorgespräch mit dem Ortsvorsteher, einen Vorbereitungstermin mit wesentlichen Akteuren der Dorfgemeinschaft und einen halbtägigen Workshop vor Ort durchführen wird.

 Peter Gillo: „Der Regionalverband freut sich über die Unterstützung durch das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz. Damit können wir der zunehmenden Zurückhaltung vor dem Wettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft” entgegen wirken und die Teilnehmerzahlen auf längere Sicht steigern. Da die Meldefrist für die Teilnahme am Landesentscheid “Unser Dorf hat Zukunft” auf Juni 2015 verschoben wurde, können sich interessierte Dörfer des Regionalverbandes Saarbrücken, auch ohne die Teilnahme am Check-up Dorf, noch bis zum 24. April für die Entscheidung auf Regionalverbandsebene anmelden.”

Weitere Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie beim Regionalverband Saarbrücken, Fachdienst Regionalentwicklung und Planung unter 0681 / 506 6020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.