Platzhalter Ihre PlatzhalterSchiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalter

Das perfekte Essen am Arbeitsplatz: Bowl als Alternative zur Kantine

#Saarland. Für viele Arbeitnehmer ist es eine Grundsatzfrage: Gehe ich in die Kantine oder bringe ich mein Essen von zu Hause mit? Oft hängt es davon ab, ob man gerade eine Diät macht oder auf eine gesunde Ernährung achtet. Denn in der Kantine locken oft fetthaltige Klassiker wie Wiener Schnitzel oder Currywurst. Wer darauf verzichten möchte, dem bieten sich viele Alternativen. Vor allem die Bowl ist in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Sie erobert jetzt auch die Büros und Pausenräume.

Seniorenbetreuung

Alles in einer Schüssel

Ein ganzes Gericht in einer Schüssel: Einfacher geht es kaum. Bei Bowls handelt es sich um vollwertige Gerichte, die in einer Schüssel zusammengefügt werden. Dann verschließt man sie mit einem Deckel und kann sie so leicht mit zur Arbeit nehmen. Was die Inhalte angeht, ist man frei. Prinzipiell stellt sich die Frage, ob die Bowl eher ein Frühstück oder ein Mittagessen enthalten soll. Dementsprechend gibt man entweder Müsli, Obst und Joghurt oder Gemüse, Nudeln, Salat, Fisch und Fleisch hinein. Es gibt unzählige Variationen, die sich leicht zubereiten lassen, sodass der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind.

Auf die Schichtung kommt es an

Wenn die Bowl auch noch nach ein paar Stunden im Büro schmecken soll, dann gibt es einige Punkte zu beachten. Insbesondere auf die Reihenfolge der Zutaten kommt es an. Bei einer herzhaften Variante geht das so: Man beginnt immer mit den Sättigungsbeilagen. Nudeln, Reis oder Kartoffeln finden demnach zuerst den Weg in die Bowl. Darauf schichtet man das Gemüse. Gut geeignet sind Sorten, die wenig wässern, wenn sie kalt werden – zum Beispiel Spinat, Mangold oder verschiedene Kohlsorten. Diese sind nicht nur wertvolle Mineralstoff- und Vitamin-C-Lieferanten, sondern haben entzündungshemmende Eigenschaften, die sich positiv auf die Verdauung, die Leberfunktion und das Immunsystem auswirken. Oben folgen als letzte Schicht das Fleisch bzw. der Fisch und das Dressing.

Variationen machen den Reiz aus

Es ist kein Geheimnis, dass Gemüse und Obst wichtige Bestandteile einer gesunden Ernährung
sind. Sie sollten auch bei einer Bowl den Großteil der Zutaten ausmachen. Daher ist es sinnvoll, genügend Gemüsesorten im Haus zu haben, um variieren zu können. Wenn man offen für neue Produkte und Rezepte ist, ergeben sich viele Möglichkeiten. Am besten bereitet man die Zutaten bereits am Vorabend zu, sodass man sie vor der Arbeit einfach nur noch zusammenfügen muss. Das spart am Morgen Zeit. Red.

Diesen Beitrag teilen